Nach der "HuffPost"-Übernahme AOL feuert 1000 Mitarbeiter

Der Internetkonzern AOL streicht 20 Prozent aller Stellen, betroffen sind auch 200 Mitarbeiter von Online-Redaktionen. Nach dem Kauf der "Huffington Post" sollen Doppelstrukturen abgebaut werden - der Konzern wird derzeit grundlegend umgebaut.
AOL-Chef Tim Armstrong: "Dieser Tag ist ein Schritt in die Zukunft"

AOL-Chef Tim Armstrong: "Dieser Tag ist ein Schritt in die Zukunft"

Foto: LUCAS JACKSON/ REUTERS
ore
Mehr lesen über