NACHRUF Zum Tode von Jon Postel

Nach einer Herzoperation starb einer der Gründerväter des Internet, Jon Postel. In Form eines "Request for Comment", einer technischen Richtlinie für das Internet, gedenkt der Internet-Papst und Präsident der Internet Society, Vinton Cerf, des langjährigen Mitstreiters.


Network Working Group
V. Cerf Request for Comments: 2468
MCI Category: Informational
October 1998

IN ERINNERUNG AN IANA October 17, 1998
Status of this Memo Dies Memo enthält Informationen für die Internet-Gemeinschaft. Es spezifiziert keinerlei Internet-Standard. Das Memo kann unbeschränkt verbreitet werden. Copyright Notice Copyright (C) The Internet Society (1998). All Rights Reserved. Nachruf Es war einmal vor langer Zeit, als in einem Netzwerk, weit weit weg, ein großes Abenteuer stattfand! Aus dem Chaos neuer Kommunikationsideen, aus Experimenten, Tests und ersten Entwürfen ging ein verzweigtes Netzwerk hervor. Beginnend mit dem ARPANET entwickelten sich unzählige Computernetze, die schließlich miteinander verlinkt zum Internet wurden. Jemand mußte nun all die Protokolle, Bezeichnungen, Netzwerke und Adressen dieses Netzuniversums, einschließlich deren Namen, vermerken. Und jemand mußte ebenfalls all die Informationen aufzeichnen, die mit explosiver Kraft aus der Intensität der Debatten und Diskussionen und dem seit 30 Jahren unverminderten, endlosen Einfallsreichtum hervorgingen. Und dieser jemand war Jonathan B. Postel, unsere Internet Assigned Numbers Authority (IANA)  , unser Freund, Ingenieur, Vertrauter, Lehrer, unsere Ikone, und jetzt der erste der Giganten, der aus unserer Mitte gegangen ist. Jon, unsere geliebte IANA, ist gestorben. Selbst wenn ich die Worte niederschreibe, kann ich diese Tatsache kaum fassen. Wir hatten ihn 1991 schon einmal fast verloren. Sicherlich wußten wir, daß er, so wie wir alle, gefährdet war. Aber er war unser Fels, die Basis auf der jede E-Mail und jede Suche im Web gründete, er war immer da, um in einem zufälligen Streit zu vermitteln, um uns darauf aufmerksam zu machen, wenn unsere Dokumentationen dem entsprechenden Thema nicht gerecht wurden und um schwierige Entscheidungen mit augenscheinlicher Leichtigkeit zu treffen und zu beratschlagen, wenn sorgfältige Überlegung nötig war. Wir werden diesen Verlust verschmerzen und wir werden uns erinnern. Er hinterließ allen Internauten ein großartiges Vermächtnis: Unentwegter jahrzehntelanger Service, sich bewegen, wenn andere wie gelähmt scheinen, immer den richtigen Weg in einem komplexen Mienenfeld von technischen und manchmal auch politischen Hindernissen finden. Jon und ich, wir gingen auf dieselbe High School, Van Nuys High, im San Fernando Valley nördlich von Los Angeles. Wir waren jedoch in verschiedenen Klassen und kannten uns damals nicht wirklich. Wir trafen uns erst auf der Universität von Los Angeles, als wir Teil einer Gruppe von graduierten Studenten wurden, die für Professor Leonard Kleinrock an dem ARPANET Projekt arbeiteten. Steve Crocker gehörte ebenfalls zu der Van Nuys Gruppe, war Teil des Teams und Leiter der Gruppe, die sich mit der Entwicklung des ersten Kommunikationsprotokolls für ARPANET beschäftigten. Als Steve die Idee der Requests for Comments  hatte, übernahm Jon sofort deren Betreuung. Als es nötig war, über all die Hosts und Protokollbezeichnungen Buch zu führen, meldete sich Jon freiwillig, um Herrscher im Nummernreich und später IANA zu werden, sobald das Internet entstand. Jon war Mitgründer des Internet Architecture Board und trug von der Gründung bis hin zur Gegenwart viel zu dessen Existenz bei. Er war das ERSTE Einzelmitglied der Internet Society, das ich kannte, denn er und Steve Wolff konkurrierten darum, wer als erstes das Anmeldeformular ausfüllen und den Beitrag bezahlen konnte, und Jon hat gewonnen. Er war Trustee der Internet Society, Verwalter der .US-Domäne, Mitgründer des Los Nettos Internet Service und verwaltete nebenbei die Networking Research Division des USC Information Sciences Institute. Jon liebte die freie Natur. Den Rucksack auf dem Rücken durchwanderte er die High Sierras am Yosemite Nationalpark. Mit Bart und Sandalen war Jon an der Universität von Los Angeles unser hauseigener Hippie-Patriarch. Er war ein zurückhaltender Mensch, aber durchaus in der Lage, in einer technischen Auseinandersetzung Photonen-Torpedos abzuschießen und sich auf Gefechtsstation zu verschanzen. Und er konnte unglaublich stur sein. Ich glaube, er hätte die Sphinx niederstarren können, wenn es darauf angekommen wäre. Jons Freunde und Kollegen brachten ihm Loyalität und handfeste Verehrung entgegen. Für mich war er die personifizierte Selbstlosigkeit. Nahezu 30 Jahre hat Jon im Dienste von uns allen gearbeitet und sehr wenig dafür zurückbekommen. Gelegentlich mußte er Kritik einstecken, wo er unseren tiefen Respekt verdient hätte. Es war eine besondere Freude mitzuerleben, wie Jon auf der letzten Jahrestagung der Internet Society in Genf die Silbermedaille der International Telecommunications Union verliehen wurde. Diese Auszeichnung erhalten normalerweise nur Staatsoberhäupter, aber ich kann mir niemanden vorstellen, der diese globale Anerkennung seiner Leistungen mehr verdient hätte. Obwohl es beinahe unmöglich erscheint, den ungeheuren Verlust zu verschmerzen - als ob sich in unserem vernetzten Universum ein riesiges Loch aufgetan und unseren Freund verschluckt hätte - muß ich Ihnen sagen, daß es mich tröstet, wenn ich betrachte, was Jon vollbracht hat. Er hinterläßt ein Erbe von ihm redigierter Texte, die unsere kollektive Internet-Geschichte dokumentieren - nicht nur die technologische, sondern auch die poetische und alltägliche. Er sorgte dafür, daß eine Nachfolgeorganisation für seinen Dienst als IANA ins Leben gerufen wurde und hinterließ der Gemeinschaft auch damit ein bleibendes Erbe. Die Erinnerung an ihn ist reichhaltig und lebendig und wird unser kollektives Gedächtnis nicht so schnell verlassen. "Was hätte Jon getan?", werden wir uns fragen, wenn wir uns in Zukunft mit den Problemen herumschlagen, die Jon so viele Jahre lang so hervorragend im Griff hatte. Es wird mit Sicherheit eine Vielzahl von Trauerveranstaltungen geben, in denen Jons monumentalen Verdienstes für die Internet-Gemeinde gedacht wird. Als gegenwärtiger Vorsitzender der Internet Society werde ich dafür sorgen, daß ein Preis ausgeschrieben wird, der Jons Namen trägt, der Jonathan B. Postel Service Award, und wir werden ihn als erstem Preisträger posthum Jon verleihen. Wenn Jon jetzt hier wäre, würde er uns sicher dazu drängen, nicht seinen Tod zu betrauern, sondern uns über sein Leben und seine Leistungen zu freuen. Er würde uns daran erinnern, daß es immer noch viel zu tun gibt und daß wir nun die Verantwortung und die Möglichkeit haben, unseren Beitrag zu leisten. Ich bezweifle, daß irgendjemand dazu in der Lage wäre, seinen Rekord zu brechen - das erstaunliche Maß dafür, was ein einzelner Mensch für eine Gemeinschaft tun kann, die er kennt und liebt. Security Considerations Sicherheitsfragen spielen bei diesem Gedenken keine Rolle. Full Copyright Statement Copyright (C) The Internet Society (1998). All Rights Reserved. This document and translations of it may be copied and furnished to others, and derivative works that comment on or otherwise explain it or assist in its implementation may be prepared, copied, published and distributed, in whole or in part, without restriction of any kind, provided that the above copyright notice and this paragraph are included on all such copies and derivative works. However, this document itself may not be modified in any way, such as by removing the copyright notice or references to the Internet Society or other Internet organizations, except as needed for the purpose of developing Internet standards in which case the procedures for copyrights defined in the Internet Standards process must be followed, or as required to translate it into languages other than English. The limited permissions granted above are perpetual and will not be revoked by the Internet Society or its successors or assigns. This document and the information contained herein is provided on an "AS IS" basis and THE INTERNET SOCIETY AND THE INTERNET ENGINEERING TASK FORCE DISCLAIMS ALL WARRANTIES, EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO ANY WARRANTY THAT THE USE OF THE INFORMATION HEREIN WILL NOT INFRINGE ANY RIGHTS OR ANY IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY OR FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.