Netzwelt-Ticker Der Ball bleibt dumm

Beim Fußball bleibt das Spielgerät zwar rund, aber auch dumm. Windows wartet mit dem persönlichen Zündschlüssel auf, MySpace wird nun doch Musikanbieter, die BBC vertreibt Videos ohne Kopierschutz - das und mehr im Überblick.


Fußball: Weiterhin ohne Chip
DPA

Fußball: Weiterhin ohne Chip

Auch zukünftig werden Fußball-Schiedsrichter auf so manche Schwalbe hereinfallen und falsch pfeifen. Denn das oberste Gremium für Fußballregeln, das International Football Association Board (IFAB), hat am Wochenende beschlossen, alles beim alten zu lassen und keine RFID-Chips für Fußbälle zuzulassen, um die ewige Frage "war er drin?" schneller und eindeutiger zu klären. Auch die beim Tennis oder Eishockey bewährte Hawk-Eye-Kamera wird es im Fußball nicht geben. Die IFAB setzt stattdessen weiterhin aufs menschliche Urteil und will zukünftig zwei zusätzliche Torschiedsrichter auf den Platz stellen.

MySpace wird Musikanbieter

In der Vergangenheit bereits mehrfach angekündigt, scheint der Einstieg des privaten Netzwerkes MySpace ins Online-Musikgeschäft nun unmittelbar bevorzustehen. Wie die "Financial Times Deutschland" meldet, steht die Plattform mit den drei Majorlabels Sony BMG, Warner Music und EMI in Verhandlungen, die noch in diesem Monat zu Ergebnissen führen könnten. Die einzige große Plattenfirma, die noch mauert, Universal Music, piesackt MySpace derzeit noch juristisch wegen diverser Urheberrechtsverstöße. Und diese Vorwürfe müssten erst aus der Welt, bevor Universal sich auf irgendwelche Vereinbarungen einließe. MySpace sei jedoch nicht um jeden Preis bereit, eine Einigung zu erzielen, notfalls müsse es eben auch ohne Universal gehen.

BBC: iPlayer-Videos ohne Kopierschutz

Auch für TV-Fans auf dem Kontinent dürfte die jüngste Entscheidung der BBC von einigem Interesse sein. Die britische Rundfunkanstalt will ihre on demand angebotenen Video-Inhalte künftig ohne Kopierschutz zur Verfügung stellen. Die neueste Version des BBC-eigenen iPlayers funktioniert auch auf dem iPhone (und iPod Touch). Nun sind sämtliche Programmangebote des Senders schrankenlos online zu bekommen.

Berlin: Ab Sommer sind biometrische Daten für Visa Pflicht

Strengere Regeln für sämtliche EU-Ausländer, die länger als drei Monate in Deutschland bleiben wollen: Die dazu erforderlichen sogenannten Schengen-Visa müssen ab dem Sommer auch biometrische Daten beinhalten, berichtet das "Handelsblatt". "Ab 2011 sollen dann für alle Drittstaaten-Visa solche Daten erforderlich sein", wird der Leiter der Rechtsabteilung im Außenministerium zitiert. Das bedeutet nicht nur für die deutschen Auslandsvertretungen einen erheblichen technischen Aufwand, auch die Wirtschaft befürchtet durch noch längere Genehmigungsfristen Nachteile.

Persönlicher Zündschlüssel für Windows

Das persönliche Arbeitsprofil auf dem heimischen Rechner jederzeit und überall dabeihaben, das ist für viele Computerarbeiter ein Traum. Ein Stück näher rückt dieser Wunsch wohlmöglich mit Microsofts "StartKey", einer Art Zündschlüssel, auf dem alle individuellen Einstellung und Passwörter genauso gespeichert werden können wie persönliche Daten. Dieser "Windows Begleiter" kann dabei ein USB-Stick sein, aber auch eine SD-Speicherkarte.

Predigtklau im Internet

Auch gottgeweihte Menschen bleiben Menschen und sind demzufolge für weltliche Gefahren anfällig - selbst wenn es um fromme Inhalte geht. Der "New Zealand Herald" berichtet, wie der Traffic auf Webseiten, die Predigten online anbieten, stets in Nacht von Samstag auf Sonntag sprunghaft ansteigt. Der naheliegende Schluss: So mancher Priester, der die Predigtvorbereitung nicht geschafft hat, kopiert in Torschlusspanik einfach die passenden Texte aus dem Netz. Was dazu führen könnte, dass so manches Schäfchen die Predigt seines Hirten bereits kennt.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.