Netzwelt-Ticker Deutsche Post verkauft Daten von 37 Millionen Kunden

Die Deutsche Post betätigt sich als Datenkrake und verdient auch noch daran. Außerdem im Überblick: Twitter im Zentrum der Kritik und holländische Provider verweigern Sperrung von The Pirate Bay.
Deutsche Post (Briefzentrum): Datensammlung zum Verkauf angeboten

Deutsche Post (Briefzentrum): Datensammlung zum Verkauf angeboten

Foto: Michael Reichel/ dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel