Online-Geschäfte US-Bürger verdienen Geld im Netz

Geld verdienen übers Netz boomt in den USA. Zwei Prozent der US-Bürger handeln täglich über Internetseiten mit Waren oder Dienstleistungen. Jeder sechste US-Amerikaner macht gelegentlich online Geschäfte.

Typischerweise kaufen und verkaufen die Netz-Nutzer Dinge über Kleinanzeigen-Seiten wie Craigslist oder über das Auktionshaus eBay, berichtet das Pew Internet and American Life Project. Vor allem Besitzer von Breitbandanschlüssen und Menschen, die schon seit längerer Zeit im Netz aktiv sind, betätigen sich nach der Studie als Online-Verkäufer.

Wohlhabende und gut ausgebildete Männer sind unter den privaten Internet-Händlern besonders stark vertreten. 1577 erwachsene Internetnutzer waren für die Studie befragt worden.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.