Opposition in Iran Ahmadinedschads Angst vor dem Netz

Irans Regime macht journalistisches Arbeiten im Land derzeit fast unmöglich. Trotzdem gelangen reichlich Bilder und Informationen aus dem Land - denn die Jugend weiß per Handy und Internet alle Blockaden zu umgehen. Medienprofis sind wie nie auf Hilfe von Amateuren angewiesen.
Von Christian Stöcker, Carolin Neumann und Thorsten Dörting

Chronik