Patentklage Creative will Verkauf von iPods stoppen

Der MP3-Player-Entwickler Creative versucht in den USA, den Verkauf von iPods zu blockieren. Der Stein des Anstoßes: Angeblich verletzt die Menüführung des iPod ein Creative-Patent.


"iPod" ist eine Marke, ein Begriff, den jeder kennt: Der Name des digitalen Musik-Players von Apple steht heute fast synonym für eine ganze Geräteklasse. Kein Wunder, soll Apple mit seinem Player doch gut 72 Prozent des US-Marktes beherrschen.

"Zen"-Modelle von Creative: Im Herzen ein iPod?

"Zen"-Modelle von Creative: Im Herzen ein iPod?

Dagegen ist Creative mit seinen zahlreichen MP3-Playern und einem Marktanteil von rund zehn Prozent ein relativ kleines Licht.

Zumindest die Bezeichnung eines Creative-Players dürfte heute allerdings an Bekanntheit gewonnen haben: "Creative Zen". Weit davon entfernt, ein Verkaufsschlager zu sein, hat der Zen trotzdem einiges mit dem iPod gemein, behauptet Creative: Die Menüsteuerung zum Beispiel - denn die beruhe auf einem Patent von Creative.

Bereits 2001 habe es mit Apple Gespräche über Kooperationen gegeben, die aber im Sand verlaufen seien, behauptet Creative. Und das, nachdem Creative das umstrittene Patent zugesprochen worden war. Seitdem habe Creative Apple mit juristischen Schritten gedroht.

Jetzt reichte das Unternehmen wirklich Klage gegen Apple ein wegen der angeblichen Patentverletzung. Vorläufiges Ziel: Den weiteren Verkauf des iPods zu unterbinden. Das ist ein medienwirksamer Schuss vor den Bug des Branchenführers, dessen Umsätze in den letzten Jahren gerade durch den iPod beflügelt wurden. Creative fuhr dagegen im letzten Jahr ein Minus ein, was das Unternehmen mit dem Preisverfall auf dem Markt der MP3-Player begründete. Creative klagt auf umfänglichen Schadenersatz für die "willentliche Verletzung des Patents". Apple will die Klage bisher nicht kommentieren.

pat



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.