Proteste in der Türkei Erdogan sieht Twitter als Bedrohung

Das böse Internet: Während der anhaltenden Proteste in der Türkei ätzt der Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan gegen soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter. Dort würden Lügen verbreitet, sie seien die "schlimmste Bedrohung der Gesellschaft".
Protestierende Studenten im Gezi-Park: Schnell verabredet, schnell informiert

Protestierende Studenten im Gezi-Park: Schnell verabredet, schnell informiert

Foto: AP/dpa
juh/cis
Mehr lesen über