Rassismus-Vorwurf Mister Wong lacht nicht mehr

Der deutsche Bookmark-Dienst Mister Wong hat sein Logo entfernt. Der lachende Asiate Wong ist verschwunden - amerikanische Nutzer hatten sich über die Darstellung empört und den deutschen Betreibern Rassismus vorgeworfen.

Birnenförmiges Gesicht, Glatze, Krawatte und ein breites Grinsen: So sah fast eineinhalb Jahre lang das Logo des deutschen Bookmark-Dienstes Mister Wong  aus. Herr Wong war der grinsende Asiate im Logo. Darüber haben sich amerikanische Nutzer empört - jetzt ist Mister Wongs Gesicht aus dem Logo verschwunden. Wong-Gründer Kai Tietjen entschuldigt  sich im offiziellen Unternehmens-Blog.

"Es war nie meine Absicht, oder die des Unternehmens, die Gefühle andere mit dieser Illustration zu verletzen", schreibt Tietjen. Begonnen hatte die Aufregung im Mai. Da empörte sich Ernie Hsiung über das Wong-Logo. Hsiung ist einer der Gründer des Blogs "8 Asians" - geschrieben von acht Amerikanern und Kanadiern mit asiatischen Wurzeln.

Er werde "unglaublich wütend", wenn er dieses Logo sehe, schrieb  Hsiung. "Stereotypen" seien das, der Werbeslogan "ping pong, king kong, Mister Wong" komme möglicherweise aus einem Land, wo die "Menschen nicht so feinfühlig gegenüber politischer Korrektheit seien wie in Nordamerika".

Als Mister Wong Anfang Juli eine lokale Version seiner Seite für die Vereinigten Staaten startete, kochte die Aufregung um das Logo erneut hoch. In den Kommentaren zur Startmeldung im Fachblog "Mashable" regten  einige Leser sich über den grinsenden Wong auf. Ein Nutzer schrieb: "Nicht der Name ist fragwürdig, sondern das klischeehafte, stereotype Bild eines Mister Wong, das damit einhergeht. Ich hoffe, sie werden das wenigstens in der US-Beta entfernen."

Das ist nun geschehen. Vorigen Freitag wies ein Mister-Wong-Mitarbeiter in einem Kommentar bei "8 Asians" darauf hin, das Logo sei nun gelöscht worden. Wong-Gründer Kai Tietjen erklärt: "Obwohl das viele unserer Nutzer enttäuscht hat, fühlen wir, dass das die richtige Entscheidung gewesen ist."

lis