YouTube Satire-Video über Erdogan knackt 5-Millionen-Marke

Das ist wohl der Streisand-Effekt: Der türkische Präsident Erdogan hat mit seiner Kritik an einem Satire-Video kräftig zu dessen Verbreitung beigetragen. Auf YouTube nahm der Clip nun eine besondere Hürde.

Präsident Erdogan
REUTERS

Präsident Erdogan


Das NDR-Satire-Video über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hat am Freitagmittag eine Hürde genommen: Auf YouTube verzeichnete das knapp zwei Minuten lange Filmchen fünf Millionen Aufrufe.

Im Video, das erstmals am 17. März im Magazin "Extra 3" zu sehen war, werden dem Staatschef Textzeilen wie "Ein Journalist, der irgendwas verfasst, was Erdogan nicht passt, ist morgen schon im Knast" in den Mund gelegt. Erdogan reagierte darauf erbost, der deutsche Botschafter in Ankara wurde einbestellt. Nach Angaben eines türkischen Diplomaten sei sogar verlangt worden, das Video zu löschen.

Damit hat Erdogan wohl unbeabsichtigt zur Verbreitung des Werks gehörig beigetragen. Man spricht vom sogenannten Streisand-Effekt - wenn durch den Versuch, eine Information verschwinden zu lassen, das Gegenteil erreicht wird - nämlich eine besonders große Verbreitung der am liebsten unterdrückten Information.

Zum Vergleich: Bei "Extra 3", wo es regelmäßig Spottlieder über Politiker gibt, wurde das entsprechende Video von vergangener Woche über den SPD-Chef ("Sigmar Gabriel - dich wird keiner wählen") bislang knapp 230.000-mal angeklickt. Ein Liedchen über US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump, das vor vier Wochen gesendet wurde, erhielt bislang knapp über 100.000 Klicks.

"Extra 3" legte am Mittwoch nach und sendete das Erdogan-Video noch einmal mit türkischen Untertiteln. "Vielleicht hat Erdogan den Beitrag nicht verstanden?", begründete Moderator Christian Ehring die Übersetzung. Die Sendung erzielte mit bundesweit 880.000 Zuschauern und einem Marktanteil von 4,5 Prozent Rekordwerte. Und der Clip mit den Untertiteln holte bis Freitagmittag auch schon mehr als 600.000 Klicks auf YouTube.

Im Video: Politiker kritisieren Erdogan-Reaktion auf "extra 3"

Extra 3 /NDR

fab/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.