Reddit-Phänomene Das Basislager der GameStop-Zocker

Durch WallStreetBets ist Reddit weltweit in den Schlagzeilen – mal wieder. Aktionen von Reddit-Nutzern lieferten schon oft gesellschaftlichen Zündstoff. Es ging um Nacktfotos – und um Donald Trump.
Maskottchen von Reddit: Immer wieder landen Trends von der Plattform im Mainstream

Maskottchen von Reddit: Immer wieder landen Trends von der Plattform im Mainstream

Foto: Igor Golovniov/ imago images/ZUMA Press

Warum ist ausgerechnet die Aktie von GameStop plötzlich absurd viel wert? Die Aktie einer Kette, die – während einer Pandemie – über Filialen Videospiele und Merchandising anbietet, während immer mehr Spiele als Downloads gekauft werden? Diese Frage stellen sich derzeit viele Menschen. Dahinter steckt ein irrer Wettstreit zwischen Hedgefonds und Hobbyanlegern , in dem von Tesla-Chef Elon Musk über Politiker wie Ted Cruz und Alexandria Ocasio-Cortez bis hin zur US-Börsenaufsicht zahlreiche Parteien mitmischen.

Seinen Ursprung hat der »Zockerkrieg« (»Handelsblatt«) in dem Finanzforum WallStreetBets, das Teil der Diskussionsplattform Reddit ist. Hier wurde die Idee, dass Kleinanleger im Schwarm GameStop-Aktien kaufen und so Shortseller in Bedrängnis bringen, in den vergangenen Wochen und Monaten vorangetrieben (die wichtigsten Hintergründe dazu lesen Sie hier). Am Freitagnachmittag stand die GameStop-Aktie, die im Sommer 2020 gerade einmal um die 5 Euro wert war, bei fast 300 Euro.

WallStreetBets existiert schon seit 2012. Gemeinsam träumen Nutzerinnen und Nutzer hier vom großen oder schnellen Geld. Vereint über das Netz gegen die Haie, gegen das System – so das Selbstverständnis. Eines der beliebtesten Stilmittel dabei ist die Ironie. So begrüßte jemand am Freitag  Neuankömmlinge mit der Aussage, dass das Forum nur gegründet worden sei, um Geld zu verlieren: »Nichts hier ist finanzielle Beratung.«

Die einen wollen Pornos, die anderen Politiker ausfragen

WallStreetBets ist eins von unzähligen Subreddits, einzelnen Themenforen, die auf Reddit nebeneinander existieren – mal mit keiner, mal mit großer Interaktion untereinander. Gab es früher im Internet beispielsweise zu Themen wie Musik, Ernährung oder Haustieren zahlreiche einzelne, voneinander unabhängige Foren, bündelt Reddit mittlerweile Zehntausende, thematisch völlig unterschiedliche Diskussionsplätze auf einer einzigen Plattform.

Gegründet wurde Reddit 2005 von Steve Huffman, Alexis Ohanian und dem 2013 verstorbenen Aaron Swartz. 52 Millionen Menschen sind mindestens einmal pro Tag auf der Plattform , mehrere Hundert Millionen zumindest einmal im Monat. Von den Klickzahlen her ist Reddit so längst ein Mainstreamportal. Dadurch, dass es sich in zahllose Subreddits gliedert, tummeln sich dort aber unterschiedliche Gruppen, von Fans wenig bekannter Videospiele bis zu bekennenden Fußfetischisten. Im riesigen Reddit-Universum hat fast jedes Nischeninteresse seinen eigenen Treffpunkt.

Manche Nutzer kommen, um sich pornografische Inhalte zu empfehlen, andere teilen im Forum »Showerthoughts« ihre Duschgedanken mit, andere suchen Lifehacks. Wieder andere interessieren sich für Fragerunden mit Politikern unter dem Motto »Ask me Anything«. Und dann gibt es neben Kryptowährungsenthusiasten auch die Wall-Street-Zocker.

Fünf Beispiele zeigen, wie unterschiedlich die Plattform ist – und wie aus Nischenphänomenen große, weit über die Plattform hinausreichende Phänomene wurden:

Die Meme-Maschine für Donald Trump

Schon als Donald Trump bekannt gab, 2016 für die US-Präsidentschaft zu kandidieren, war er umstritten. Dafür, dass der TV-Star und Unternehmer es letztlich wirklich ins Weiße Haus schaffte, gibt es einige Erklärungen. Zumindest eine von vielen lautet: Trump konnte sich früh auf die Unterstützung mancher Internetnutzer verlassen, die das Netz mit Pro-Trump- und Anti-Hillary-Clinton-Inhalten fluteten – teils aus Überzeugung, teils aus Spaß am Provozieren oder am Mitmischen im Wahlkampf.

Manche bekannten Trump-Memes entstammen zwar Untergrundforen wie 4chan. Die vielleicht größte Meme-Maschine, die zur Wahl 2016 im Sinne Trumps arbeitete, war aber das Subreddit The_Donald. Hier entstanden haufenweise Insiderwitze, die später über Plattformen wie Twitter oder Facebook in den Nachrichtenstreams der breiten Bevölkerung landeten. Einzelne Memes wurden sogar zum Politikum. 2017 verbreitete Trump selbst – damals bereits im Amt – ein Anti-CNN-Prügelvideo, das von The_Donald stammte.

Obwohl auf The_Donald auch immer wieder rassistische, antisemitische oder frauenfeindliche Inhalte verbreitet wurden, zog Reddit der Trump'schen Meme-Maschine erst im Sommer 2020 den Stecker.

Der »March for Science«

Verschiedene Offlineproteste kamen über Reddit zustande. Im April 2017 beispielsweise fand der »March for Science« statt, bei dem Menschen in 600 Städten gegen »alternative Fakten« und für die Wissenschaft demonstrierten. Für jene Demonstrationen war auf vielen Plattformen geworben worden, sie gehen aber auf einen Reddit-Post zurück.

Im Januar 2017 hatte jemand im Forum Politics einen Artikel darüber geteilt, dass auf der Website des Weißen Hauses Inhalte zum Thema Klimawandel verschwunden seien. Der Nutzer »beavertheeth92« schrieb daraufhin: »Es braucht einen Marsch der Wissenschaftler auf Washington.« Aus dieser Idee wurde die weltweite Protestaktion.

»The Fappening« und die Deepfakes

Im Spätsommer 2014 war Reddit die zentrale Anlaufstelle zu einem Leak, bei dem die Nacktaufnahmen von mehr als Hundert Prominenten wie Jennifer Lawrence im Netz landeten. Auf Reddit war ein Forum namens TheFappening eröffnet worden, dessen Namen auf die Begriffe »fap« – ein lautmalerisches englisches Wort für »onanieren« – und »happening«, also Ereignis, anspielt. TheFappening drehte sich um offensichtlich für private Zwecke gedachte Fotos von Stars, die durch Hacks erbeutet worden waren und die hier nun verlinkt und kommentiert wurden.

Binnen 24 Stunden hatte das Voyeurs-Forum 100.000 Mitglieder, die Beiträge wurden Dutzende Millionen Mal aufgerufen. Es dauerte eine Woche, bis Reddit das Forum sperrte, in dem zahlreiche Nutzer bewiesen, wie wenig moralische Skrupel sie hatten, sich über intime Aufnahmen bekannter Personen auszulassen. So wie die GameStop-Aktion jetzt die Börsenwelt überrascht, schockte TheFappening 2014 die Promiwelt.

Sexuelle Inhalte zu Promis sind bis heute ein Thema, das Reddit immer wieder in die Schlagzeilen bringt. 2018 stand das Unterforum Deepfakes massiv in der Kritik, weil dort Videos verbreitet wurden, in denen Gesichter von Stars wie Emma Watson und Scarlett Johansson auf die Köpfe von Pornodarstellern montiert waren. Es brauchte einigen medialen Gegenwind, bis Reddit das sexistische und herabwürdigende Forum schließlich abschaltete.

Die Täterjagd beim Boston-Attentat

Nach dem Sturm auf das US-Kapitol am 6. Januar gab es Zehntausende Internetnutzer, die versuchten, Randalierer zu identifizieren und der Polizei zu melden. Namen, persönliche Daten und Privatfotos Fremder wurden gepostet, Spekulationen geteilt – und so manch einer fragte sich, ob die Arbeit der Hobbyaufklärer vielleicht zu weit gehe.

Klar ist: Es kann viel schiefgehen, wenn Amateure anfangen, online gemeinsam Ermittler zu spielen. Das zeigte sich 2013, als bei einem Anschlag auf den Marathon von Boston drei Menschen starben und 264 verletzt wurden. Wer hinter der Tat stand, blieb zunächst unklar, es existierte aber viel Bild- und Videomaterial rund um den Wettkampf. So fühlten sich seinerzeit Reddit-Nutzer berufen, die Tat aufzuklären.

Die Aktion endete mit einer Entschuldigung der Reddit-Betreiber an die Familie eines Studenten, der eine Woche nach dem Anschlag tot aufgefunden und schon seit Längerem vermisst worden war. Der Student hatte nichts mit dem Attentat zu tun, auf Reddit jedoch hatte es geheißen, er sei wie eine weitere unbeteiligte Person ein Hauptverdächtiger. Die Familie des vermissten Studenten sah sich daraufhin Verbalattacken ausgesetzt. Die Reddit-Community hatte die Tat am Ende also nicht aufgeklärt, stattdessen hatten sie für alle Welt sichtbar Unschuldige an den Pranger gestellt.

Fragwürdige Verdächtigungen, bei denen Nutzer teils Personen am anderen Ende der Welt in ein schlechtes Licht rückten, gab es auf Reddit auch in den folgenden Jahren häufiger, etwa in Subreddits zu True-Crime-Dokus wie »Making a Murderer«.

Mister Splashy Pants

Die Geschichte von Reddit ist voll von widerwärtigen Subreddits wie WatchPeopleDie, einem Forum, in dem Videos geteilt wurden, in denen Menschen ums Leben kommen. Auf Reddit aufmerksam machten aber auch immer wieder nett gemeinte Gemeinschaftsprojekte, wie beispielsweise Pizzalieferungen an eine Krebspatientin im Kinderkrankenhaus, die sich genau dies gewünscht hatte.

Eine der ersten Aktionen, die Auswirkungen auf die Offlinewelt hatte, drehte sich 2007 um eine Greenpeace-Initiative, bei der ein Name für einen Wal gesucht wurde. Nutzer von Reddit, das damals noch eine vergleichsweise kleine Plattform war, schlossen sich zusammen, um dem Meeressäuger einen Namen zu verpassen, wie er wohl nur aus dem Netz kommen kann: »Mister Splashy Pants«, Herr Spritzige Hose. Dieser Vorschlag setzte sich am Ende tatsächlich durch, er erhielt fast 120.000 von 150.000 abgegebenen Stimmen .

Die GameStop-Aktie stand zu jener Zeit, Ende 2007, also noch vor dem großen Zeitalter der Spieledownloads, übrigens bei ungefähr 40 Euro.