Sachsen-Anhalt.de Landesregierung bietet keine nackten Tatsachen

Wer sich bisher auf die Website Sachsen-Anhalt.com verirrte, dem wurde so einiges geboten. Nach einjährigem Rechtsstreit gelang es der Landesregierung nun, das zu ändern.


Irgendwie anders: Dies war definitiv nicht die Online-Präsens der Landesregierung Sachsen-Anhalt

Irgendwie anders: Dies war definitiv nicht die Online-Präsens der Landesregierung Sachsen-Anhalt

Was dem Whitehouse.gov die ähnlich lautende Whitehouse.com-Adresse, das war der Landesregierung Sachsen-Anhalt (".de") die Adresse Sachsen-Anhalt.com: Wer dorthin kam, hatte sich entweder gründlich verirrt - oder wollte kommen. Mehr als ein Jahr lockte unter der offiziell klingenden Adresse ein "erotisches Branchenverzeichnis" mit Hinweisen auf Bordelle, Swingerclubs und Pornoseiten.

Vorbei: Nachdem die Landesregierung beim Schiedsgericht der World Interlectual Property Organisation (Wipo) Erfolg versprechend Klage erhob, machte der Porno-Anbieter nun noch vor dem endgültigen Urteil einen Rückzieher. Die Domain dürfe nun ab sofort nicht mehr genutzt werden, hieß es aus dem Innenministerium.

Außer durch das Land selbst: Dem sprach das Wipo-Schiedsgericht die Nutzungsrechte zu, falls die Landesregierung sie in Anspruch nehmen wolle. Eine endgültige Entscheidung soll in rund einem Monat fallen. Sachsen-Anhalt hatte eine rechtswidrige Nutzung des Landesnamens bemängelt.

Das Schiedsgericht der Wipo in Genf bietet seine Dienste weltweit an. Die streitenden Parteien einigen sich vorab darauf, das jeweilige Urteil des Gerichtes zu akzeptieren: ein vergleichsweise "softer" Umgang miteinander, bei dem auch keine Schadenersatzforderungen oder Abmahngebühren anfallen. Kritiker des bundesdeutschen "Abmahnwahns" plädieren seit Jahren dafür, die Dienste der Wipo-Schiedsstelle öfter in Anspruch zu nehmen, statt bei jeder Streitigkeit die regulären Gerichte zu bemühen.

Der Sex-Anbieter hat die Adresse mittlerweile sperren lassen.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.