Schlappe für Bundesregierung Telefonanbieter klagt erfolgreich gegen Vorratsdatenspeicherung

Die neuen Anti-Terror-Gesetze verdonnern die Telefonanbieter dazu, Verbindungs- und Standortdaten sechs Monate lang zu speichern. Die Kosten dafür sollen sie selbst tragen. Zu Unrecht, befand jetzt das Berliner Verwaltungsgericht - und könnte damit eine Klagewelle auslösen.
Vermittlungsstelle der Telekom: Hohe Kosten für Überwachungstechnik

Vermittlungsstelle der Telekom: Hohe Kosten für Überwachungstechnik

Foto: DPA

Vorratsdatenspeicherung

Mehr lesen über