Schritt für Schritt So schotten Sie Ihr Facebook-Profil ab

4. Teil: Anzeige von Profil- und Kontaktdaten anpassen


Unabhängig von einzelnen Beträgen kann man für Listen auch allgemein einstellen, wer welche Details des eigenen Profils zu Gesicht bekommt, wer kommentieren kann und so weiter. Die gesamten Einstellungen zur Privatsphäre bei Facebook bauen auf den Gruppen auf - die sollten also gut gepflegt sein.

Man kann Facebook-Kontakte auch mehreren Gruppen hinzufügen, wobei dann die restriktiveren Regeln greifen. Wer welche Profilinformationen sieht, kann man auf dieser, wer welche Kontaktinformationen erhält, hier einstellen. Man kann bestimmte Details auch für einzelne Kontakte ausblenden - unabhängig von der Gruppenzugehörigkeit.

Die Standardeinstellungen zum Datenschutz von Facebook sollte man kritisch prüfen und nicht einfach akzeptieren.

insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Jeeeves 17.12.2009
1. Man muss ja nicht!
Es geht doch viel einfacher. Na, denkt mal nach: wie wohl?
Imbecile 17.12.2009
2. Der Spiegel hat's verschlafen !
Unglaublich, dass die Medien (Menschen, die für Aufklärung bezahlt werden) solche Themen derart spät entdecken!! Suchbegriffe wie "Facebook Anleitung" oder "Facebook Privatsphäre" werden täglich gegoogelt. Der Bedarf ist also hoch. Viel besserer Anleitungen findet man hier - Deutsch: http://spreesee.com/2009/07/08/facebook-gebrauchsanleitung/ - Englisch: http://www.allfacebook.com/2009/02/facebook-privacy/ Die Englische ist gar seit knapp einem Jahr im Umlauf (und als PDF verfügbar). Anscheinend sind Blogger viel näher am Puls der Zeit!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.