Microsoft Exchange Sechs Bundesbehörden von E-Mail-Schwachstellen betroffen

Die Sicherheitslücken in Microsoft Exchange betreffen auch mehrere deutsche Behörden. In vier von sechs Fällen geht das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik von »einer möglichen Kompromittierung« aus.
Microsoft geht von chinesischen Hackern aus

Microsoft geht von chinesischen Hackern aus

Foto: Toby Scott / dpa
pbe/dpa
Mehr lesen über