"Second Life" Staatsanwalt ermittelt wegen Sex mit virtuellen Kindern

In der virtuellen Welt "Second Life" finden immer neue sexuelle Abseitigkeiten ihre Anhänger. Jetzt hat erstmals eine deutsche Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren wegen Verbreitung von Kinderpornografie eingeleitet.