Aus Wut über Donald Trump Hacker stellen NSA-Daten über Spionagemethoden ins Netz

Die "Shadow Brokers" haben sich zurückgemeldet. Unzufrieden mit der Politik von Donald Trump machen die unbekannten Hacker NSA-Daten publik, die Einblicke in die Arbeitsweise des Geheimdienstes geben.
NSA-Rechenzentrum in Utah

NSA-Rechenzentrum in Utah

Foto: GEORGE FREY/ AFP