Sicherheitslücke im Internet Explorer Der entblößte Browser

Für jeden Nutzer ist es der absolute Alptraum: Unbekannte entern den Rechner, plündern die Daten. Genau das ermöglicht das Sicherheitsleck in Microsofts Internet Explorer, einem der meistverbreiteten Webbrowser. Im Netz kursieren Programme, mit denen Angreifer die Lücke ausnutzen können.
Firefox und Internet Explorer: Vorerst lieber den linken klicken

Firefox und Internet Explorer: Vorerst lieber den linken klicken

Jens Büttner/ dpa