Siedler IV Bluebyte verschiebt Erscheinen

Das Computerspiel Siedler IV wird in diesem Jahr nicht unterm Weihnachtsbaum liegen. Herausgeber Bluebyte hat die Veröffentlichung von Dezember auf Januar verschoben.


Auch Siedler IV wird mit detailierten Grafiken aufgepeppt

Auch Siedler IV wird mit detailierten Grafiken aufgepeppt

"Wir wollten kein halbfertiges Spiel in die Verkaufsregale stellen", sagte Michael Domke von Bluebyte zu SPIEGEL ONLINE. Die Programmierung der bekannten Wirtschafts- und Strategiesimulation habe sich verzögert. So seien die einzelnen Module von Siedler IV zwar schon größtenteils fertig, aber noch nicht zusammengesetzt.

Das Ganze sei ein kreativer Prozess, der schwierig zu planen sei, entschuldigte sich Domke. Normalerweise beanspruche die Entwicklung eines Computerspiels rund 18 Monate. Für Siedler IV waren 12 Monate veranschlagt worden, was sich als nicht realisierbar herausstellte. "Es ist natürlich bitter für uns, dass wir das Weihnachtsgeschäft nun verpassen, aber wir wollten unseren Qualitätsstandard halten", so Domke.

Domke lüftete zum Ausgleich für die enttäuschten Siedler-Fans ein paar Geheimnisse des vierten Teils: Das "Dunkle Volk", das die grüne Siedlerwelt in eine unfruchtbare Einöde verwandelt, ist als wichtigstes Element des vierten Teils bereits bekannt. Doch es gibt noch mehr Neuerungen. Im Gegensatz zu den Vorgängern wird bei Siedler IV Tauschhandel mit anderen Völkern möglich sein.

Viele funktionierende Gebäude sind gut für die Militärmacht
Blue Byte

Viele funktionierende Gebäude sind gut für die Militärmacht

Auch müssen die Soldaten, die die eigene Siedlung verteidigen und fremde Gebäude angreifen können, nicht mehr mit "Mana" oder Gold moralisch gestärkt werden, um die Kampfkraft zu steigern. Vielmehr können die Militärmännchen künftig kräftiger zuhauen, wenn es der aufgebauten Wirtschaft gut geht. Gold ist dennoch von Bedeutung: Die Ausbildung der Soldaten zu höheren Rängen muss in dem Edelmetall bezahlt werden.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.