E-Mail an Hunderte Empfänger Stadt Essen verschickt versehentlich Daten von 13.000 Impfwilligen

Excel-Dateien mit Namen, Geburtsdaten, Telefonnummern und dem jeweiligen Impfstatus von 13.000 Einwohnern Essens gingen per E-Mail an 700 Menschen. Die bekamen dann gleich noch eine zweite Nachricht.
Impfzentrum in Essen: »Es war ein menschlicher Fehler«

Impfzentrum in Essen: »Es war ein menschlicher Fehler«

Foto:

Helge Toben / dpa

pbe/dpa