Fotostrecke

Fan-Projekt: "Star Wars Uncut"

Foto: Mike Geiger

"Star Wars Uncut" "Krieg der Sterne" in 15-Sekunden-Schnipseln

Hunderte Fans haben kurze Szenen aus "Star Wars" nachgespielt. Mit Haustieren, Figuren aus Knetgummi, Zeichentrick oder selbst verkleidet als Luke Skywalker und Darth Vader. Nun ist der komplette Kinofilm im Web zu sehen.

Es ist vollbracht: Casey Pugh hat seine völlig neue Version des Science-Fiction-Epos "Krieg der Sterne" online gestellt. Der zwei Stunden lange Film besteht aus 437 Filmschnipseln, die Hunderte Fans aus der ganzen Welt selbst produziert eingereicht haben. Vor zwei Jahren hatte Pugh dazu aufgerufen, 15 Sekunden lange Sequenzen aus dem ersten Film der "Star Wars"-Saga aufzunehmen.

Dabei wurde ihnen völlig freie Hand bei der Wahl der Mittel gelassen. Für die wenige Sekunden langen Clips ließen sich die Fans also einiges einfallen: Haustiere fliegen da in Pappkisten durchs All, Prinzessin Leia erscheint als Zeichentrickfigur, der Roboter C3PO als computeranimierte Sexpuppe - und das sind nur drei Beispiele. Besonders actionlastige Sequenzen wurden gleich mehrfach eingereicht, so dass Pugh für seinen finalen Schnitt eine Auswahl treffen musste.

Für etliche "Star Wars"-Fans war die Mitarbeit Ehrensache. Der niederländische Grafikkünstler Faiyaz Jafri etwa erzählt, dass er "Star Wars" mit zehn Jahren zum ersten Mal gesehen habe - und sich damals in den Film geradezu verliebte. "Für mich ist Star Wars der Anfang moderner Science-Fiction." Ein Freund machte ihn auf das Projekt aufmerksam. Jafri suchte sich eine 15-Sekunden lange Sequenz mit marschierenden Stormtroopers aus und setzte sich an seinen Computer. "Ich mag den Rhythmus dieser Szene." Mehr über ausgewählte Sequenzen: siehe Fotostrecke.

Das Mammut-Unterfangen "Star Wars Uncut" wurde bereits 2010 mit dem Fernsehpreis Emmy in der Kategorie "Outstanding Creative Achievement In Interactive Media" ausgezeichnet. Nun ist der fertige Film erstmals im Web zu sehen . Die Website  des Projekts ist unter dem Besucheransturm derzeit offenbar zusammengebrochen.

Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.