Stellenanzeige Nackte Moderatoren gesucht

Sie sind Journalist? Dazu arbeitslos? Das ist ja ideal: Gegen jeden Trend sucht ein kanadischer Web-Nachrichtensender gerade Moderatoren. Die dürfen allerdings nicht schüchtern sein.

Denn bei Naked News werden nackte Tatsachen geboten - in jeder Hinsicht. Die bei Surfern als Realsatire beliebte Website hat sich darauf spezialisiert, die Nachrichten von seriösen, aber sich während der Sendung peu à peu entblätternden Moderatorinnen verlesen zu lassen.

Ein Konzept, das boomt. So sehr, dass die Macher nun ihren Präsentatoren-Stamm aufstocken wollen - mit weiblichen wie männlichen "Newscastern". Das Wort "Newsflash" erhält so eine ganz neue Bedeutung.

Kathy Pinckert von Naked News erklärt das Anforderungsprofil: Die Bewerber sollten "fit sein, attraktiv und sich gut ausdrücken können". Ach ja, dazu sollten sie die Bereitschaft mitbringen, in Toronto zu leben. Journalistische Erfahrung sei dagegen nicht so wichtig.

Die Frischlinge sollen vor allem in der internationalen Berichterstattung eingesetzt werden. Männer setzt Naked News bisher nicht ein, aber das wird sich nun ändern. Pinckert: "Weibliche Fans überschwemmen uns mit einer Briefflut, in der sie nach nackten, männlichen Moderatoren verlangen".

Und der Wunsch der Kundschaft ist den Kanadiern, die stolz auf ihre mittlerweile 5,6 Millionen Seitenaufrufe im Monat verweisen, natürlich Befehl. Wem jetzt das Fell juckt, sich schnell noch einen der angebotenen Jobs zu sichern, der wird sich beeilen müssen: Termine für Vorstellungsgespräche gibt es nur noch an diesem Freitag. Die Vorstellungsgespräche selbst darf man bekleidet hinter sich bringen, "aber bringen Sie bitte Badekleidung für das Probelesen mit". Machen wir.