Apple-Mitgründer Bewerbungsbogen von Steve Jobs für 187.000 Euro versteigert

Es gab Zeiten, da hatte Steve Jobs nicht mal ein eigenes Telefon: In London fand jetzt ein bald fünf Jahrzehnte alter Bewerbungsbogen des 2011 gestorbenen Apple-Chefs einen neuen Besitzer.

In London ist ein per Hand ausgefüllter Bewerbungsbogen von Apple-Mitgründer Steve Jobs versteigert worden. Das einseitige Dokument aus dem Jahr 1973 wechselt für 162.000 Pfund den Besitzer, das sind etwas mehr als 187.000 Euro. Wer der oder die Höchstbietende ist, ist bislang unbekannt.

In dem kurzen Fragebogen, der noch in sehr gutem Zustand sein soll, gab Steve Jobs unter anderem an, er könne mit Computern und Taschenrechnern umgehen. Zu seinen Fähigkeiten zählte Jobs außerdem die Felder »Design« und »Tech«. Ebenso erfährt man über ihn, dass er mit seinen damals 18 Jahren zwar einen Führerschein hatte, aber offenbar kein eigenes Auto besaß. Auch ein eigenes Telefon hatte Jobs nicht, verrät der Fragebogen.

Das Dokument erweckt nicht den Eindruck, als hätte sich Steve Jobs beim Ausfüllen viel Mühe gegeben. Seinen eigenen Nachnamen beispielsweise schrieb er mit einem kleinen J und das Feld, in das man seine Wunschposition eintragen soll, hat Jobs freigelassen.

Nach Angaben des Auktionshauses Charterfields stammt das Dokument vermutlich aus der Zeit, als Steve Jobs das Reed College in Portland verließ, ohne dort einen Abschluss zu machen. Das College gibt Jobs auch beim Punkt Adresse an, ohne weitere Konkretisierung. Die Felder, in die man seine beruflichen Vorstationen eintragen soll, hat er nicht ausgefüllt.

Heute weiß die Welt dank zahlreicher Artikel und Bücher über ihn sehr genau, wo Jobs im weiteren Verlauf der Siebzigerjahre gearbeitet hat. 1974 fing er bei der Spielefirma Atari an, wo er Steve Wozniak und Ron Wayne kennenlernte, mit denen er 1976 Apple gründete. Auf welche Stelle sich Jobs mit dem nun versteigerten Fragebogen bewerben wollte, ist allerdings bis heute unklar.

Das Dokument war bereits mehrfach versteigert worden. 2017 wurde es zunächst für 18.750 Dollar verkauft  (heute umgerechnet etwa 15.880 Euro), 2018 dann erneut für knapp 175.000 Dollar (148.000 Euro). Steve Jobs starb 2011 an den Folgen einer Krebserkrankung.

mbö
Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.