Streit um Inhalte Google-Europa-Chef weist Vorwürfe der Verlage zurück

Die Verlage werfen Google vor, mit ihren Inhalten viele Werbegelder zu verdienen. Nun wehrt sich der Konzern. Google verstehe die Ängste, sagte Philipp Schindler, Europa-Chef des Konzerns dem SPIEGEL. "Aber ihre Hausaufgaben müssen sie selbst machen."

Werbeumsätze 2007-2011 weltweit nach Mediengattungen

2007 2008 2009 2010 Wandel in % (2007-2010)
Internet 41 50 54,3 60,3 47,07
Magazine 57,8 55,1 49 47,4 -17,99
TV 178,1 183,3 173,2 179 0,51
Zeitungen 128,4 121,5 107 102,7 -20,02
gesamt 476,9 481,2 448,6 455,4 -4,51
* weltweit in Mrd. Dollar, veröffentlicht von ZenithOptimedia und Emarketer 14. April 2009