StudiVZ-Boss Riecke "Gott sei Dank dürfen wir bei Ermittlungsersuchen Daten jetzt herausgeben"

Dürfen Internet-Communitys Behörden die Klarnamen von Nutzern verraten, die Bilder von Kiff-Runden oder volksverhetzende Texte veröffentlichen? Ja, sagt StudiVZ-Geschäftsführer Marcus Riecke. Im SPIEGEL-ONLINE-Interview spricht er über Ermittleranfragen, Pornofilter, Werbung und das neue StudiVZ-Netz für ältere Nutzer.

StudiVZ: Erfolge und Probleme des Studi-Netzwerks