+++ SXSW-Blog +++ Der zornige Mann

Die Schlussbemerkungen des Schriftstellers Bruce Sterling beim SXSW-Festival sind legendär. 2013 ging er hart mit der Tech-Branche ins Gericht: Ihr Wirken sei zerstörerisch. Hält er nun eine weitere Wutrede? Verfolgen Sie den Auftritt im Liveblog.
Bruce Sterling: Legendäre Auftritte

Bruce Sterling: Legendäre Auftritte

Debbie Finley/ SXSW
  • 3/11/14 6:30 PM
    ... und wieder weg. "Most users are experiencing issues accessing Twitter on web and mobile apps. We’re looking into it", heißt es im Twitter-Blog. Stone erzählt so lange, dass er an das Gute im Menschen glaubt. Wenn man Technologie bereitstelle, würde damit schon Gutes getan.
  • 3/11/14 5:14 PM
    "Wir sind viel zu privilegiert, um keine Risiken einzugehen": Das war die Keynote von YouTube-Star Casye Neistat. Als nächstes schauen wir uns an, was Biz Stone, einer der Twitter-Gründer, zu erzählen hat.
  • 3/11/14 5:10 PM
    Make It Count
  • 3/11/14 5:04 PM
    Neistat rät zum Risiko und sagt, sinngemäß: Wenn ich scheitere, wasche ich eben wieder Teller. Das ist auch okay. Man müsse sich regelmäßig vor Augen halten: Ein Junge in Syrien, der nicht weiß, ob sein Haus morgen bombardiert wird, der würde dafür töten, was wir als "ganz unten" bezeichnen würden.
  • 3/11/14 4:46 PM
    Neistat ist ein stolzer YouTuber, der sich über das Internet als Verbreitungsweg freut. Ein beliebtes Video auf YouTube sei cooler als eine Show auf einem Sender wie HBO. Die Technik erlaube heute jedem, Filmemacher zu werden: „Vor zehn Jahre musste ich meine Kreditkarte ausreizen um einen Schrottcomputer zu kaufen, der nur sieben Minuten am Stück bearbeiten konnte. Heute kann das jedes Telefon besser.“
  • 3/11/14 4:34 PM
    Dieses Video hat Neistat für die "New York Times" gedreht: "Für mich war der Anlass des Films eine Entschuldigung um zu zeigen, wie großartig New York ist." Wie das als Journalismus oder News durchgehen könne, kann er sich auch nicht erklären.
  • 3/11/14 4:34 PM
    $13,238.86 left in a NYC taxi
  • 3/11/14 4:33 PM
    Berühmt mit YouTube-Clips: "Wir haben alle die gleichen Möglichkeiten: das Internet", sagt Neistat. Aber wie nutzen wir diese Möglichkeiten? Nach dem "Bike Lane"-Video habe er viele neue Möglichkeiten bekommen, darunter ein Anruf von der "New York Times", die Videos von ihm haben wollte.
  • 3/11/14 4:30 PM
    Casey Neistat: "Alle haben Ideen, Ideen sind überbewertet. Es kommt darauf an, sie auch umzusetzen.“ Neistat wollte nicht einfach nur ein Video darüber machen, dass er sich ungerecht behandelt fühlt. „Auf YouTube gibt es 50 Videos, in denen Hipster Polizisten anschreien." Also dachte er sich einen kleinen Film mit drei Akten aus.
  • 3/11/14 4:25 PM
    bike lanes by Casey Neistat
  • 3/11/14 4:25 PM
    Fast 10 Millionen Abrufe: Casey Neistat zeigt eines seiner erfolgreichen YouTube-Videos. Aua!
  • 3/11/14 4:18 PM
    Karriere-Tipp von Casey Neistat: "Macht keine Filme, weil ihr damit Geld verdienen wollt. Ich habe Teller gespült, um Filme machen zu können." Seine ersten Filme hat er mit einer alten Kamera gedreht und auf einem iMac bearbeitet, mit 10 GB Festplatte. Mehr als sieben Minuten Video konnte er nicht am Stück schneiden.
  • 3/11/14 4:13 PM
    "Railroad tracks and rivers are so much better for children than Xbox and iPads." Casey Neistat, #SXSW14
  • 3/11/14 4:13 PM
    Hello aus Austin. Filmemacher Casey Neistat, eine Internet-Berühmtheit, hält die Keynote der South by Southwest Film am Dienstag.
  • 3/10/14 11:04 PM
    Gute Nacht, bis Dienstag: In Austin bricht der Abend an. Wir freuen uns über das Interesse und sind morgen wieder für Sie vor Ort.
  • 3/10/14 11:03 PM
    “I don’t like to look. It makes me feel bad about the future of the world.” – @carr2n , about reading comments on content. #dream #sxsw
  • 3/10/14 10:54 PM
    Das künftige "Upworthy"-Modell: viel Zusammenarbeit, sagt Eli Pariser. Journalisten und Experten würden die Expertise für Themen wie Klimawandel haben, "Upworthy" habe die Plattform und die Nutzer, um damit ein großes Publikum zu erreichen.
  • 3/10/14 10:51 PM
    Trending topic at Upworthy acc to @elipariser : climate change, poverty and human rights. well done! #dream #sxsw
  • 3/10/14 10:50 PM
  • 3/10/14 10:41 PM
    Let's not give up on the 96% of people not reading serious news. We just haven't served it up in a compelling way - @elipariser #Dream #SXSW
  • 3/10/14 10:41 PM
    Pariser entgegnet: Aber wenn Leute das Video ansehen und auch noch weiterverbreiten, weil sie etwas Interessantes gelernt hätten, dann sei das kein mieser Trick gewesen mit der Überschrift.
  • 3/10/14 10:40 PM
    "Wenn wir sagen: Hier ist ein Video über das Gesundheitssystem. Aber wenn wir einen interessanten Fakt daraus nehmen, sehen sich das Millionen an", sagt Pariser. Es habe keinen Sinn, etwas schönes zu machen, dass sich keiner ansehe. "Du machst die Nachrichten nicht interessanter, du lässt sie nur interessanter klingen", sagt Carr.
  • 3/10/14 10:38 PM
    "Vielleicht sind ernste Nachrichten eine Nische", sagt Carr, nachdem er die Leserzahlen der "New York Times" gezählt hat: Eine Millionen unter der Woche, zwei Millionen am Wochenende für die Zeitung, dazu 14 Millionen Nutzer auf der Website. Pariser widerspricht: "Wir sollten den Rest der Bevölkerung nicht aufgeben." Man müsse Nachrichten interessant und ansprechend aufbereiten, sagt Pariser. "Manchmal hilft schon die Überschrift."
  • 3/10/14 10:35 PM
    "Ihr seid so gut, bei euch klingen alle Überschriften unwiderstehlich", sagt Carr. "Man könnte sagen, ihr fischt nach Links." Übertreibt es "Upworthy" nicht? Traditionelle Medien hätten einfach langweilige Überschriften, sagt Pariser. Früher habe das funktioniert, bei einer Zeitung, die auf der Startseite wichtige Nachrichten hat und hinten Gartentipps mit Werbung, die das Geld einbringt.
  • 3/10/14 10:29 PM
    Two Lesbians Raised a Baby and This Is What They Got
  • 3/10/14 10:29 PM
    Eli Pariser erzählt von dem Video einer Anhörung zum Thema gleichgeschlechtliche Ehe, das Dank einer knalligen Überschrift Millionen von Klicks bekommen hat: Two Lesbians Raised a Baby and This Is What They Got. "Wenn man bei Google die 'sichere Suche' abstellt, dann sind wir auf Platz eins bei der Suche nach 'two lesbians'", sagt Pariser. "Du hast hoffentlich einen Screenshot davon, denn das ist dein Lebenswerk", sagt Carr.
  • 3/10/14 10:25 PM
    "I don't want to label your site, but it's super crunchy and progressive." -@carr2n to @elipariser #sxsw #dream
  • 3/10/14 10:19 PM
  • 3/10/14 10:18 PM
    Look at your content the way an algorithm would -- are people sticking with it or are walking out -- and adjust accordingly #dream #SXSW
  • 3/10/14 10:17 PM
    Pariser: "Wir müssen wichtige Geschichten interessant machen, damit sie gegen Kim Kardashian und "Candy Crush" eine Chance haben."
  • 3/10/14 10:15 PM
    Eli Pariser erklärt die Idee seiner Viral-Contentschmiede "Upworthy": Es gebe wichtige Geschichten, zum Beispiel den Krieg in Afghanistan. In traditionellen Medien würden solche Artikel nicht häufig abgerufen. Sie würden auch nicht häufig in sozialen Netzwerken geteilt, was aber immer wichtiger werde. Pariser will, dass wichtige Geschichten gelesen werden. Also schaut er sich an, was geklickt und geteilt wird, und wendet das auf seiner Meinung nach wichtige Themen an.
  • 3/10/14 10:11 PM
  • 3/10/14 10:04 PM
    Träumen Algorithmen von viralen Inhalten? Darüber sprechen jetzt Eli "Filter Bubble" Pariser von "Upworthy" und David Carr von der "New York Times".
  • 3/9/14 9:25 PM
    In Austin ist es übrigens kalt und trübe, das #SXSW14 -Publikum redet mit Inbrunst über das miese Wetter. m.spiegel.de/panorama/gesel…
  • 3/9/14 9:16 PM
    Wertvolle Domain: flying.com. #sxswhh
  • 3/9/14 9:15 PM
    Jetzt beim Start-Up-Pitch: Flying.com, eine Vielflieger-App. #Sxswhh
  • 3/9/14 9:04 PM
    Im German Haus in Austin jetzt Start-up-Pitches. Erster Wettbewerber: @Tinnitracks #sxswhh
  • 3/9/14 9:01 PM
    How many shares in Facebook must I buy before I can insist this button is installed? http://pbs.twimg.com/media/BiUGKGXIQAA6aJG.jpg
  • 3/9/14 8:57 PM
    Abrahmson: "In Deutschland sind Beziehungen zwischen sehr kleinen und sehr großen Firmen möglich, in den USA eher nicht." #sxswhh
  • 3/9/14 8:52 PM
    Jetzt im German House: Shaun Abrahmson von Urban.us - "excited about Start-Ups in Germany" #sxswhh #sxsw14
  • 3/9/14 7:53 PM
    Anmerkung eines französischen Zuhörers: "US companies going to London don't realize that the UK is not Europe." #sxswhh
  • 3/9/14 7:48 PM
    On a brighter note @protonet 's Ali Jelveh praises quality of life, especially food in #Europe :) #sxsw #sxswhh
  • 3/9/14 6:27 PM
    Bleibt Nutzern nur noch Selbstverteidigung? „Nein, wir gehen in die Offensive“, sagt Denelle Dixon-Thayer von Mozilla. Die Gesetzgeber würden bisher zu wenig vom Internet verstehen. „Wir müssen weitermachen und erklären.“
  • 3/9/14 6:23 PM
    Chance für Europa: Joe McNamee von Edri plädiert für klare Regeln in der Europäischen Union in Sachen Datenschutz. Damit könne man sich von den USA abgrenzen und in der Welt gut dastehen.
  • 3/9/14 6:17 PM
    At #SWSW @mozilla VP Denelle Dixon Thayer says tech developers need to think about "good data hygiene" when it comes to user #data . #NSA
  • 3/9/14 6:16 PM
    Wir brauchen bessere Software: Elizabeth Stark erzählt, dass selbst Studenten an Eliteunis eine halbe Stunde brauchen, um E-Mailverschlüsseung einzurichten. „Wie soll das dann meine Mutter hinbekommen“, fragt sie. Designer und Entwickler müssten zusammenarbeiten.
  • 3/9/14 6:14 PM
    Question about knowledge of the ownership of a persons' predictive analysis. Should I have access to predictions about me? #sxswhh
  • 3/9/14 6:14 PM
    Menschen auf dem Präsentierteller: Joe McNamee, Internet-Aktivist aus Europa, warnt vor der Sammlung von Metadaten. „Selbst ich wusste vor einem Jahr noch nicht, was man damit über Menschen damit alles herausfinden kann. Und ich bin besessen von diesem Thema.“ Große Unternehmen häufen die Daten an, Regierungen bedienen sich.
  • 3/9/14 6:11 PM
    "There is data outside from which you don't even know it exists" #KoeMcNamee #sxswhh
  • 3/9/14 6:11 PM
    Fundamentally, I suspect that privacy advocacy groups assume much greater popular mandate than they really have. #sxswhh #germanhaus
  • 3/9/14 6:11 PM
    Seid ehrlich zu den Nutzern: Denelle Dixon-Thayer von Mozilla fordert Unternehmen auf, Nutzern zu verraten, welche Daten gesammelt und verarbeitet werden. „Vielleicht stört viele Nutzer das nicht, aber wissen sollten sie es trotzdem.“
  • 3/9/14 6:09 PM
    Warum bleibt der richtig große Protest in der NSA-Affäre aus? Im German Haus treffen Internet-Experten aus Europa und den USA zusammen. Elizabeth Stark, die schon die Proteste gegen die umstrittenen Copyright-Gesetze Sopa und Pipa in den USA organisiert hat, erklärt: „Es geht nicht um ein Gesetz, dass wir in kurzer Zeit stoppen mussten.“
  • 3/9/14 6:08 PM
    For tech companies there's a fear that sharing with their users how they share data could turn new users off. #sxswhh #sxsw
  • 3/9/14 6:08 PM
    Per EDRI’s Joe McNamee - I think Safe Harbor will be first, earliest regulatory casualty of NSA leak. Prob time to go. #sxswhh
  • 3/9/14 6:08 PM
  • 3/9/14 4:49 AM
    Meet the woman behind @princessthot dly.do/1lK1ISx I really was hoping it was Kimmel again. Maybe next time.
  • 3/9/14 4:46 AM
    SXSW rumor: @princesshot is the real Satoshi
  • 3/9/14 4:44 AM
    Morgen bei #SXSW : Ein gewisser J. Klinsmann. schedule.sxsw.com/2014/events/ev…
  • 3/8/14 10:15 PM
    Mit diesem nachdenklichen Blick auf unsere digitalen Hinterlassenschaften beenden wir für heute unser SXSW-Liveblog. Morgen wird SPIEGEL ONLINE hier in Austin selbst als Veranstalter auftreten , es geht um Start-ups und die NSA. Am Montagnachmittag deutscher Zeit sind wir wieder livebloggend für Sie da.
  • 3/8/14 10:11 PM
    Mary Snauffers Abschlussworte: "Dies ist eine der wenigen Methoden, mit der Sie sicherstellen können, dass nicht Ihr gesamtes persönliches Archiv in den Händen eines kommerziellen Unternehmens liegt, und Sie keinerlei Kontrolle darüber haben."
  • 3/8/14 10:08 PM
    Der Rat einer Foto-Historikerin: 1. Jeden Monat durch eigene Fotos und Dokumente blättern. 2. Ein paar wenige Auswählen. 3. Auf hochwertigem Papier ausdrucken. 4. Mit weichem Bleistift beschriften. "Sie glauben, dass Sie die Leute in 20 Jahren noch wiedererkennen, aber das werden Sie nicht."
  • 3/8/14 8:49 PM
    Wir sind das Gespött im Weltraum, wenn wir nicht weiter Astronauten ins All schicken: Die Dinosaurier hätten ein Raumfahrtprogramm gehabt, wenn sie könnten, sagt deGrasse Tyson. Die Menschen sollten besser weiter machen mit der Raumfahrt, bevor ein Asteroid komme und das Leben auf der Erde zerstöre.
  • 3/8/14 8:46 PM
  • 3/8/14 8:46 PM
    Seitenhieb auf Felix Baumgartner, der vom Rand des Weltraums gesprungen ist: DeGrasse Tyson zeigt auf seinen Erdballon. In diesem Maßstab seien das gerade zwei Millimeter über der Oberfläche gewesen - und die Krümmung der Erde in den Filmaufnahmen nur die Weitwinkellinse der Kamera.
  • 3/8/14 8:43 PM
  • 3/8/14 8:43 PM
    Live-Experiment: DeGrasse Tyson hält eine aufblasbare Erde auf der Bühne in der Hand. Ein freiwilliger soll mit einem Mond so weit weg gehen, dass der Maßstab stimmt. Sein erster Versuch, direkt neben der Erde, ist falsch: In Schulbüchern sieht das zwar so aus, aber nur, damit es auf die Seite passt. Tatsächlich muss er fast zehn Meter weiter weg gehen.
  • 3/8/14 8:40 PM
    Wie suchen wir nach außerirdischem Leben? Neil deGrasse Tyson erklärt den Internet-Nerds, wie man die Atmosphären von Planeten untersucht, die hundert Lichtjahre entfernt sind. Klingt nach trockener Nachhilfestunde, ist aber recht lustig. Die Lösung: Das Licht von Sonnen scheint durch die Atmosphäre und wird dadurch verändert.
  • 3/8/14 7:31 PM
    Frage aus dem Publikum: Wie kann man Jugendliche mit Sexualerziehung im Netz erreichen? Boyd: "Senden funktioniert nicht. Junge Leute achten auf das, was ihre Peers, ihre Freunde für sie herausfiltern. Es kostet weit mehr Ressourcen, junge Leute heute zu erreichen, als das in der Broadcast-Ära der Fall war."
  • 3/8/14 7:29 PM
    Singer äußert sich kritisch zu den Snowden-Enthüllungen: Für ihn ist es nicht die NSA-Affäre, sondern die Snowden-Affäre. Jemand, der ein Whistleblower ist, könne gleichzeitig ein Verräter sein. Ihn ärgere eine zu einfache Schwarz-Weiß-Sicht.
  • 3/8/14 7:27 PM
    Boyd: Viel am Bullying-Problem sei die Schuld der Erwachsenen. "Sie sitzen beim Abendessen, machen sich Sorgen über Bullying und dann fangen sie an, über ihre Kollegen zu lästern. Sie begreifen nicht, dass sie selbst das Modell für solches Verhalten abgeben."
  • 3/8/14 7:26 PM
    Boyd: "Diejenigen, die Bullying ausüben, haben in der Regel selbst gewaltige Probleme zu Hause." Deshalb führe Strafe nie dazu, dass solches Verhalten Ende. Sie mache in der Regel alles nur noch schlimmer.
  • 3/8/14 7:25 PM
    Boyd: "Erwachsene missbrauchen den Begriff Bullying. Jede Art von Belästigung, Ärgern, Gemeinheiten werden als Bullying betrachtet, bis hin zu kriminellen Formen der Belästigung." Die sozialwissenschaftliche Definition von Bullying sei wesentlich fokussierter - und sie decke sich viel besser mit der Definition, die Jugendliche selbst im Kopf haben. Eine wichtige Rolle spielt die Fortsetzung über einen längeren Zeitraum.
  • 3/8/14 7:23 PM
    Boyds Fazit aus dieser Episode: "Wenn Sie online eine Community aufbauen wollen, machen sie das auf sichere Weise."
  • 3/8/14 7:23 PM
    Boyd über die "It gets better"-Kampagne: "Junge Leute machten Videos, weil sie dachten, sie würden dadurch Teil von etwas, sie würden Unterstützung bekommen. Aber das geschah nicht. Sie machten diese Videos und wurden dann in der Schule verdroschen, ohne online Liebe dafür zu erfahren."
  • 3/8/14 7:01 PM
    Die wahre Gefahr: Nagetiere haben das Stromnetz öfter lahmgelegt als Hacker, sagt Singer. Die hätten das nämlich noch nie geschafft.
  • 3/8/14 7:01 PM
    Boyd über Secret und Whisper: "So etwas wird es weiterhin geben. Das Nichtwissen ist Teil dessen, was es aufregend macht. Und man weiß, dass die Hälfte davon kompletter Quatsch ist. Das ist das Köstliche daran."
  • 3/8/14 6:57 PM
    Danah Boyd über Snapchat:"Ich sage es ungern, aber es sind nicht Teenager, die Nacktbilder von sich selbst verschicken. Es sind Erwachsene."
  • 3/8/14 6:55 PM
    Boyd vergleicht das mit dem Flanieren: "Es wäre eher gruselig, in der Öffentlichkeit nicht gesehen zu werden, sondern nur zu schauen."
  • 3/8/14 6:54 PM
    "The Cult of Selfie" - Boyd: "Es geht darum, dass sich Ihr Körper in einer physischen Umgebung befindet, darum, das in einer Online-Umgebung mitzuteilen. Sie zeigen sich selbst bei Ihrer Bewegung durch die Zeit."
  • 3/8/14 6:53 PM
    Kurze Einstiegshilfe für neu hinzugekommene Leser: Beim SXSW-Festival in Austin spricht im Augenblick Buch-Autorin Danah Boyd ("It's complicated") über die Social-Media-Praxis von Teenagern. Parallel spricht Politikwissenschaftler Peter W. Singer über das Zeitalter des Cyberwar.
  • 3/8/14 6:53 PM
    Gezeichneter Vortrag: Singer spricht über den Cyberwar, ImageThink malt mit (Bild: SPIEGEL ONLINE)
  • 3/8/14 6:52 PM
    31,300 articles written on cyber terrorism. Zero people hurt or killed via cyber terrorism. #ieeesinger
  • 3/8/14 6:52 PM
    Cyber-terrorism like Discovery Shark Week... we obsess about sharks, but are way more likely to be hurt on the toilet. #sxsw #ieeesinger
  • 3/8/14 6:49 PM
    Anonymous und al-Qaida sind nicht dasselbe: Wenn es um Cyberwar geht, würden Regierungsvertreter alles zusammen schmeißen, warnt Singer. „Alles, was die beiden verbindet, ist der Anfangsbuchstabe A.“
  • 3/8/14 6:47 PM
    Boyd: SMS waren in den USA viel später als im Rest der Welt erfolgreich, weil US-Provider die Nutzer zwangen, auch für den Empfang zu bezahlen.
  • 3/8/14 6:47 PM
    Politik-Experte Singer erzählt vom Kalten Krieg, als die USA Pläne schmiedeten, eine Atombombe auf dem Mond zu zünden - nur um der UdSSR zu zeigen, dass man auch etwas im Weltraum hinbekommen würde. „Das ist vergleichbar mit dem, was wir gerade in Bezug auf das Internet sehen.“
  • 3/8/14 6:46 PM
    Boyd zum Thema WhatsApp: "Ich kann die 19 Milliarden Dollar auch nicht erklären. Jedenfalls haben die Telekommunikationsunternehmen es verbockt."
  • 3/8/14 6:44 PM
    „Wenn ich Euch nur irgendwelche lustigen Cyberwar-Symbolfotos zeige, könnt Ihr meinem Vortrag besser folgen. Auch wenn ich etwas ganz anderes erzähle.“ (Bild: SPIEGEL ONLINE)
  • 3/8/14 6:44 PM
    Dass Teenagern Privatsphäre egal ist, sei "ein Mythos", sagt Boyd.
  • 3/8/14 6:43 PM
    Boyd: "Ich habe für das Buch den Aufstieg und Absturz von MySpace und den Aufstieg und - darüber können wir diskutieren - den Absturz von Facebook bei Teenagern beobachtet."
  • 3/8/14 6:42 PM
    Boyd: "Die gleiche Rhetorik über die Welt der Teenager wurde auch zur Rhetorik über ihre Online-Leben. Es ging immer um Angst, um Gefahren."
  • 3/8/14 6:42 PM
    Boyd spricht über eine "Kultur der Angst": "Australien und Großbritannien haben mit den USA in gewisser Weise im Wettbewerb in Sachen Panikmache gelegen."
  • 3/8/14 6:40 PM
    Boyd: Wir haben Schlüsselkinder dämonisiert. Heute müssen Kinder von morgens bis abends mit Aktivität nach Aktivität beschäftigt werden, dabei wollen sie nur miteinander herumhängen.
  • 3/8/14 6:40 PM
    Wir leben in einer Zeit der Cyber-Unsicherheit: P.W. Singer erzählt auf der South by Southwest über den Cyberwar (Bild: SPIEGEL ONLINE)
  • 3/8/14 6:38 PM
    Boyd: Seit den achtziger Jahren wird die Bewegungsfreiheit von Jugendlichen immer weiter eingeschränkt, unter Verweis auf Gefahren. Dabei nimmt die Zahl von Gewaltverbrechen immer weiter ab.
  • 3/8/14 6:36 PM
    Danah Boyd ("It's complicated"): "Es gibt diese Vorstellung, dass Social Media diese unwiderstehliche Verführerin ist. Ich habe festgestellt, dass das in dieser Form gar nicht stimmt."
  • 3/8/14 6:00 PM
    Being a dictator is harder than it used to be. Now they need to savvier, using meme-tactics to repress opposition - @katypearce #lolnations
  • 3/8/14 4:09 PM
    Zimmer erzählt von Iconji, einem Symbolsystem von Kai Staats, das 2010 mit über 1000 Zeichen gestartet ist. Damit lassen sich Sätze bilden, unabhängig von einer bestimmten Sprache. Der Anspruch: Universalität. Zimmer ist vorsichtig: „Alles, was diesen Anspruch hat, splittet sich irgendwann auf und wird spezieller, mit Dialekten.“
  • 3/8/14 4:04 PM
    Gedanken werden direkt zu Bildern, nicht erst über den Umweg Sprache: Schon der Künstler Francis Bacon hat sich darüber Gedanken gemacht und eine Universalsprache mit Symbolen entwickelt, erklärt Zimmer. Durchsetzen konnten sich solche Konzepte nicht. Jetzt aber, im 21. Jahrhundert, ist die Idee der Universalsprache wieder da: mit Emoji.
  • 3/8/14 4:00 PM
    So lässt sich der Hollywood-Film "Gravity" in Emoji nacherzählen: Ben Zimmer zeigt ein Bild der Website mashable.com.
  • 3/8/14 3:58 PM
    Sam Huston von der Agentur Jumptank bittet um Fotos. Schließlich müsse man heute immer Bilder machen, sonst habe etwas gar nicht stattgefunden. Diese Entwicklung - alle haben immer Kamera-Handys dabei und fotografieren - ist eine Voraussetzung für den Emoji-Aufstieg. (Bild: SPIEGEL ONLINE)
  • 3/8/14 12:28 AM
    Und damit beenden wir unser SXSW-Liveblog für heute - den verbleibenden Zuschauern eine gute Nacht. Ab dem späten Samstagnachmittag deutscher Zeit sind wir wieder für Sie da.
  • 3/7/14 11:58 PM
    Das wäre vor kurzem noch unvorstellbar gewesen: Menschen, die im weitesten Sinn mit Comedy ihr Geld verdienen, beantworten die Frage, welche Marken sich in den Sozialen Medien am besten darstellen, wie aus der Pistole geschossen: "Taco Bell is great", sagt Oakley. Die Berührungsängste zur Markenwerbung sind vollständig abgebaut.
  • 3/7/14 11:58 PM
    Only 20% of Buzzfeed's YouTube video views come from subscribers. Possible to overestimate importance of your direct followers. #SXSW #Bravo
  • 3/7/14 11:50 PM
    For 30 or 40 yrs, advertising content got away from itself -- strange spiral, weird inserts, says @zefrank . It IS content. #SXSW #Bravo
  • 3/7/14 11:49 PM
    It's Werbung: Grace Helbig erzählt, wie sie ihren Zuschauern Produkte näher bringt und dafür bezahlt wird. Die Firma spart sich dafür herkömmliche Werbung. Ze Frank sieht bei der Mischung aus gekauften Botschaften und eigenen Inhalten neue Möglichkeiten. Jeder habe zwar Grenzen, aber letztlich sei alles Content.
  • 3/7/14 11:49 PM
    Ze Frank spricht darüber, dass doch zwischen "Content" und "Marke" gar nicht so ein großer Unterschied bestehe, das sei heute nicht mehr so. Helbig sekundiert mit einem Schluck aus der Dose und einem dahingesungenen "Miller liiihiite!"
  • 3/7/14 11:41 PM
    Oakley über "private" Nutzung von Social Media: "Ich gehe davon aus, dass alles, was ich poste, irgendwie doch herauskommen kann. Also verhalte ich mich immer, als ob alles öffentlich ist."
  • 3/7/14 11:39 PM
    "Youtube is like any job. You have to work your hustle, and if you want to be successful you have to work harder." - @tyleroakley #Bravo
  • 3/7/14 11:38 PM
    Wie verdient man als YouTuber genug Geld zum Leben? AdSense, Werbung, Sponsoring, Merchandising, sagt Helbig. „Es ist ein 24-Stunden-Job." Man erschaffe einer Social-Media-Persönlichkeit und müsse ständig erreichbar sein. Wenn sie mal nicht drei Sachen am Tag veröffentlicht, habe sie das Gefühlt, ihren Job nicht zu machen.
  • 3/7/14 11:37 PM
    Jetzt sprechen Helbig und Oakley über die Arbeitsethik eines professionellen YouTubers: "Es ist ein 24-Stunden-Job." Disney Club.
  • 3/7/14 11:36 PM
    Ahh, die Frage der Fragen: Was wird die nächste große Social-Media-Plattform? Helbig sagt den lustigsten Satz des Abends: "Und da sind wir wieder bei LinkedIn angekommen."
  • 3/7/14 11:34 PM
    Hat Oakley mit einem Fan geschlafen, will Cohen wissen. "Du bist Fan?", fragt Oakley zurück. Wir sind endgültig in einer Sitcom angekommen. "Ihr wisst schon, die Einschaltquote", sagt Ze Frank und zuckt mit den Schultern.
  • 3/7/14 11:32 PM
    Das erstaunliche an der Konversation auf der Bühne ist die entsetzliche Professionalität der Konversation. Es ist, als unterhielten sich Disney-Club-Veteranen mit Filmproduzenten.
  • 3/7/14 11:32 PM
    Marken, Plattformen, Emotionen: Die YouTube-Stars sind Profis im Mediengeschäft. Ihre zum Teil sehr persönlichen Videos bezeichnen sie als Content. Offline-Urlaub fällt für die Social-Media-Unterhalter Helbig und Oakley flach. Schon ein Abendessen ohne Telefone ist eine Herausforderung.
  • 3/7/14 11:27 PM
    Miller ist natürlich einer der Sponsoren der SXSW14.
  • 3/7/14 11:26 PM
    Ah, jetzt traut sich auch Helbig, ihre Dose neben dem Sessel hervorzuholen.
  • 3/7/14 11:26 PM
    Frank trinkt auf der Bühne aus einer Dose Miller Lite. Entweder er bekommt Geld dafür oder er hat einfach Durst. Die übrigen Podiumsteilnehmer sehen neidisch aus.
  • 3/7/14 11:24 PM
    Die Tweets aus dem Publikum sind das Lustigste an der Veranstaltung. "Auf der Bühne findet eine Familien-Sitcom statt. Andy und Ze sind die Eltern, Grace und Tyler die Kinder." Das trifft es ziemlich genau.
  • 3/7/14 11:24 PM
    Neue Marktmacht: Die drei YouTube-Stars auf der Bühne, Grace Helbig, Tyler Oakley und Ze Frank haben zusammen 6,7 Millionen Abonnenten.
  • 3/7/14 11:21 PM
    Tyler Oakley macht dreistündige Live-Streams ohne große Vorbereitung. Seine Fans lieben es.
  • 3/7/14 11:21 PM
    Dafür, dass auf der Bühne vier Menschen sitzen, die ihren Lebensunterhalt mit Lustigsein verdienen, wird im Saal erstaunlich wenig gelacht.
  • 3/7/14 11:19 PM
    Wann hat BuzzFeed keine Ideen für neue Quizze mehr? „Ich weiß nicht, ob das möglich ist“, sagt Ze Frank. Auch wenn das nicht wirklich sein Fachgebiet ist, wie er sagt. Aber er will herausfinden, wie man gute Video-Quizze macht.
  • 3/7/14 11:18 PM
    Es hat immer etwas Bewusstseinserweiterndes, Menschen zuzuhören, die in ihrer Welt prominent sind, in der eigenen aber nicht. Profi Ze Frank ermahnt Helbig, die Frage nach den nächsten Social-Media-Stars doch bitte zu beantworten: "Das hier ist die Chance, ein paar Nachwuchs-Leuten ein bisschen unter die Arme zu greifen."
  • 3/7/14 11:16 PM
  • 3/7/14 11:14 PM
    Thema jetzt: Betrunkenes "social media-ing". "Wenn die Hemmungen fallen, wird es echt", sagt Ze Frank. Vielleicht ist das der große Unterschied zu den alten Medien: In TV-Talkshows sind die Gäste heute nur noch in Ausnahmefällen betrunken. Vielleicht mangelt es dort deshalb an "Echtheit".
  • 3/7/14 11:12 PM
    Tyler Oakley ist mit dem US-Präsidenten offenbar per Du. Er spricht von "Barack" wie von einem alten Freund.
  • 3/7/14 11:10 PM
    Der Begriff "Piece of Content" wird mittlerweile sogar von jenen, die sich früher einmal als "Künstler" betrachtet hätten, vollkommen schmerzfrei gebraucht. Der "Content" müsse im Zusammenhang mit einem "sozialen Wert" stehen, um virales Potential zu haben, sagt Ze Frank.
  • 3/7/14 11:08 PM
    Tumblr ist die coolste Plattform, sagt YouTube-Star Tyler Oakley. Man könne nirgendwo sonst so einfach Videos und Texte posten und habe eine Community gleich mit dabei.
  • 3/7/14 11:08 PM
    Altes Fernsehen trifft YouTube: Videoblogger Tyler Oakley erzählt bei YouTube aus seinem Privatleben, Ze Frank, aktuell Video-Chef bei BuzzFeed, Grace Helbig macht Netz-Comedy und Andy Cohen moderiert klassische TV-Sendungen, aktuell "Watch what happens live".
  • 3/7/14 11:06 PM
    Super Fandom in the Digital Age: Andy Cohen und YouTube-Star Ze Frank verraten, wie man Millionen Fans auf YouTube begeistert (Bild: SPIEGEL ONLINE)
  • 3/7/14 7:47 PM
    Hier geht es in Kürze weiter - demnächst wird bei der SXSW erklärt, wie Tech-Firmen den Kapitalismus retten können (angeblich). Wir sind gespannt.
Tickaroo Liveblog Software
Mehr lesen über