Szenen aus "Top Gun" Internetnutzer entlarven chinesische TV-Schummelei

Unter Chinas Fernsehjournalisten gibt es offenbar große Hollywood-Fans: Eine Reportage über ein Luftwaffenmanöver soll Bilder aus dem Film "Top Gun" mit Tom Cruise enthalten. Internetnutzer erkannten die Verfehlung des staatlichen TV-Senders - und kritisieren sie heftig.
Chinesischer Militärjet: TV-Reportage über Luftwaffenmanöver

Chinesischer Militärjet: TV-Reportage über Luftwaffenmanöver

Foto: AFP

Peking - Das chinesische Staatsfernsehen hat in einem Beitrag über chinesische Luftwaffenmanöver offenbar Szenen aus dem Hollywood-Film "Top Gun" gezeigt. In der am 23. Januar ausgestrahlten Reportage des Senders CCTV wird gezeigt, wie ein Kampfjet eine Rakete auf einen anderen Jet schießt, der daraufhin explodiert.

Internetnutzer erkannten in den Bildern, die von Interviews mit Luftwaffenoffizieren unterbrochen wurden, die dramatische Schlussszene des Films "Top Gun" mit Tom Cruise aus dem Jahr 1986. Das "Wall Street Journal" stellte auf seiner Website den entsprechenden Ausschnitt aus "Top Gun" und den Ausschnitt aus der TV-Reportage gegenüber - die Bilder sind offenbar identisch .

Laut "Wall Street Journal" wollte ein CCTV-Sprecher zunächst nichts zu dem Vorfall sagen. Der Sender nahm aber den Bericht von seiner Website, als die Nachricht von dem offenbar geklauten Bildmaterial die Runde machte.

In chinesischen Online-Foren wurde der Verstoß heftig kritisiert. Die Regierung in Peking hatte erst vor einer Woche angekündigt, den Kampf gegen den Diebstahl geistigen Eigentums zu verstärken.

wit/AFP

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Merkliste
Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel in der persönlichen Merkliste, um sie später zu lesen und einfach wiederzufinden.
Jetzt anmelden
Sie haben noch kein SPIEGEL-Konto? Jetzt registrieren