Terror in Wien Facebooks Krisenmodus ermöglichte Verbreitung von Tatvideos

Kurz nach den ersten Meldungen vom Terroranschlag in Wien aktivierte Facebook seinen "Safety Check". Das damit verknüpfte Forum soll dem Informationsaustausch dienen. Zu sehen waren dort jedoch verstörende Bilder.
Polizeieinsatz in Wien: Im Netz verbreiteten sich Gerüchte über angebliche Geiselnahmen und Hetze gegen Muslime

Polizeieinsatz in Wien: Im Netz verbreiteten sich Gerüchte über angebliche Geiselnahmen und Hetze gegen Muslime

Foto: Georges Schneider / dpa
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.