Tomb Raider Pfundiger Erlös für Crofts Klamotten

Unzählige Male ist Lara Croft darin gesprungen, gehechtet und gekrochen - das knallenge Outfit hat darunter nicht gelitten. Seit Montag haben die Croft-Originalklamotten gegen 7030 Euro einen neuen Besitzer.


Lara Croft: Originalklamotten des Kult-Avatars für knapp 7.000 Euro versteigert
Eidos

Lara Croft: Originalklamotten des Kult-Avatars für knapp 7.000 Euro versteigert

Grünes Tanktop, dunkle Sonnenbrille, knallenge Military-Hotpants, kurzfingrige Lederhandschuhe und coole Pistolenhalfter mit Smith&Wesson-Automatikpistolen: Seit 1996 hatte das dunkelhaarige Kultavatar Lara Croft ein unverwechselbares Outfit, bisher haben "Tomb Raider"-Fans insgesamt 840 Millionen Stunden Laras Klamotten aus der Rückenperspektive betrachtet.

Obwohl sich das Spiel über 28 Millionen Mal verkauft hat, mithin das erfolgreichste aller Zeiten ist, mussten Hersteller Eidos und Core-Design den Verkauf der um wenig Details verbesserten Fortsetzungen mit immer neuen Marketingstrategien anheizen. So tourte Model Nell McAndrew von 1998 bis 1999 weltweit im berühmten Outfit.

Seit dem 26. April 2002 versteigerten die Hersteller McAndrews getragene Originalklamotten auf der Versteigerungsplattform eBay. Einstiegsgebot war ein britisches Pfund, 69 Gebote sind bis zur Deadline am 6. Mai eingegangen. "Paulus38" heißt der um 4400 britische Pfund (knapp 7030 Euro) erleichterte neue Besitzer. Der Sammlerwert der begehrten Accessoires dürfte den Ersteigerungspreis allerdings um ein Vielfaches übertreffen. Denn seit wenigen Wochen wirbt das neue Lara-Croft-Model Jill de Jong mit komplett neuem Outfit.

Der Ersteigerungserlös soll der Kinderhilfsorganisation Unicef gespendet werden. Rose Nelson von Unicef freut sich über das Engagement der Spieleindustrie: "Bildung und Erziehung öffnen Kindern unendlich viele Türen. Es ist unsere Hoffnung, dass alle Kinder ihr Recht auf eine grundlegende Erziehung erhalten. Traurigerweise wird mehr als 130 Millionen Kindern weltweit - die meisten davon Mädchen - dieses Recht vorenthalten. Unicef arbeitet hart daran, dass diese Kinder unterrichtet werden können, und wir sind Eidos und der Öffentlichkeit sehr dankbar für die Unterstützung."

Lara Croft-Fans fiebern dem kommenden Herbst entgegen. Am 15. November kommt "Tomb Raider 6" auf den Markt, um sich erneut durch Pariser und Prager Gassen zu kämpfen. Allerdings bleibt Windows-Nutzern die Fortsetzung vorenthalten: "The Angel of Darkness" ist exklusiv für die Sony-Playstation 2 konzipiert worden.

Patricia Batlle



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.