Möglicher Angriff Twitch fordert Nutzer zum Passwort-Wechsel auf

Das Livestreaming-Portal Twitch warnt seine Nutzer vor einer möglichen Sicherheitslücke - und zwingt sie zum Passwortwechsel. Hacker könnten persönliche Informationen von Mitgliedern entwendet haben, darunter Kreditkartendaten.

Spielszene aus "Twitch Plays Halo": Hacker haben möglicherweise Nutzerdaten ausgelesen

Spielszene aus "Twitch Plays Halo": Hacker haben möglicherweise Nutzerdaten ausgelesen


"Zu eurem Schutz haben wir alle Passwörter und Stream-Keys deaktiviert und die Verbindung eurer Konten mit Twitter und YouTube gekappt", hat Twitch am Montag in einem Blogbeitrag mitgeteilt. Beim nächsten Log-in müssten daher alle Mitglieder neue Passwörter anlegen.

Offenbar vermutet das Unternehmen einen Hacker-Angriff, bei dem auch persönliche Daten eingesehen und kopiert worden sein könnten. Twitch empfiehlt auch bei allen anderen Internetdiensten eine Passwort-Änderung, bei denen Nutzer dasselbe oder ein ähnliches Passwort benutzen. Betroffene Nutzer würden direkt von Twitch kontaktiert, heißt es in der Mitteilung.

Das Tech-Portal "Venture Beat" hat so eine E-Mail veröffentlicht: Demnach hatte jemand Unberechtigtes möglicherweise Zugriff auf Twitch-Nutzernamen und die damit verbundene E-Mail-Adresse, die zuletzt benutzte IP-Adresse des Mitglieds und möglicherweise auch Kreditkarteninformationen wie den Kartentyp, die gekürzte Kartennummer und das Ablaufdatum der Karte.

Fotostrecke

10  Bilder
Streaming-Plattform Twitch: Livekanal für Spielevideos

Auch könnten Name, Telefonnummer, Adresse und Geburtsdatum in falschen Händen gelandet sein. Falls man sich am 3. März bei Twitch eingeloggt habe, sei es möglich, dass die sonst geschützten Passwörter im Klartext kopiert wurden.

Twitch schweigt zu den Hintergründen

Noch ist unklar, welche Umstände dazu geführt haben, dass Twitch die Warnung veröffentlicht. Weder im Blog noch in anderen Online-Kanälen hat das Unternehmen die Hack-Warnung konkretisiert. Ebenso ist offen, ob die Warnung mit einer bei Twitter angekündigten Systemwartung zusammenhängt.

Auf Twitch können Internetnutzer anderen live beim Computerspielen zuschauen - und das wollen offenbar sehr viele Menschen. Drei Jahre nach Firmenstart hatte das 2011 gegründete Portal bereits 55 Millionen Mitglieder; Konsolen wie Playstation 4 und die Xbox One bieten ein automatisches Twitch-Streaming als Option an.

Der steile Aufstieg von Twitch rief die Branchenriesen auf den Plan - bis das Unternehmen im Sommer 2014 für 970 Millionen Dollar von Amazon gekauft wurde. Auch Google war an einer Übernahme interessiert.

Amazon hat mit Twitch viel vor: Langfristig soll die Seite nicht nur Nutzer beim Spielen zeigen, sondern auch andere Inhalte bieten wie Musikkonzerte und Poker-Turniere, sagte ein Firmensprecher im September. Außerdem sei es "absolut vorstellbar", dass der Streaming-Dienst von Amazon produzierte Serien anbiete, "solange diese mit den Interessen der Community übereinstimmen".

fkn



insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dasdondel 24.03.2015
1. twitch warnt ?
Wen ? Ich habe soeben nochmal nachgeschaut. Bei mir kam keine Mail an.
lynch_akc 24.03.2015
2.
Ich habe eine erhalten -> We are writing to let you know that there may have been unauthorized access to some of your Twitch user account information, including possibly your Twitch username and associated email address, your password (which was cryptographically protected), the last IP address you logged in from, and any of the following if you provided it to us: first and last name, phone number, address, and date of birth. For your protection, we have expired your password and stream keys. In addition, if you had connected your account to Twitter or YouTube, we have terminated this connection. You will be prompted to create a new password the next time you attempt to log into your Twitch account. If applicable, you will also need to re-connect your account to Twitter and YouTube, and re-authenticate through Facebook, once you change your password. We also recommend that you change your password at any other website where you use the same or a similar password. We apologize for this inconvenience. The Twitch Team
Azgolar 24.03.2015
3.
... und ich habe mich schon gewundert warum ich ohne eine Erklärung ein neues Passwort auswählen soll. Sehr nervig dass mein Universalpasswort für unwichtige Webseiten unsicher sein soll laut Twitch. Die Witzbolde sollten lieber erstmal ihre Seite sicher manchen bevor sie mein Passwort nicht mögen.
silenced 24.03.2015
4.
Die Mail müsste jeder erhalten haben der einen Account hat. Ich bin gespannt wann sich mein Mailserver meldet weil sich wer versucht auf einem Mailaccount anzumelden der gar nicht existiert. Da keine meiner Mailadressen die ich irgendwo angebe existieren, sondern alle in einem Sammelaccount der Domain landen und erst im Mailprogramm selbst sortiert werden, ist das in den letzten Jahren immer wieder interessant gewesen zu sehen wo wer was anscheinend wie "gehackt" hat. Immerhin, sie melden es der Community recht Zeitnah, und verschweigen es nicht Ewig wie andere. Das ist viel wert.
Wolfgang Porcher 24.03.2015
5. ist Europa selbst schuld dran
volle Bekämpfung ist angesagt, mit zum Beispiel Unterstützung der Bevölkerung von ganz Europa. jede Meldung solcher Aufforderung und anderer Attacken muss honoriert werden. Dann kommt man den Tätern auch schnell auf die Spur.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.