US-Hitliste Facebook überholt Google

Anstupsen schlägt suchen: Facebook hat Google in den USA den Rang abgelaufen. Auf der Hitliste der meistbesuchten US-Sites liegt das soziale Netzwerk nun vorne.
Facebook: Das soziale Netzwerk bietet auch diverse Zusatzdienste an

Facebook: Das soziale Netzwerk bietet auch diverse Zusatzdienste an

Foto: Jens Büttner/ dpa

Facebook

New York - Facebook-Gründer Mark Zuckerberg kann auf "gefällt mir" klicken: Sein Netzwerk liegt inzwischen bei 8,9 Prozent aller Seitenaufrufe in den USA. Google bringt es auf 7,2 Prozent, berichtet das Online-Forschungsunternehmen Experian Hitwise. Es hat die Aufrufe zwischen Januar und November 2010 gemessen. Damit hat Google nun überholt.

Google

.com war in den vergangenen beiden Jahren die Internetseite, die die Amerikaner am häufigsten besuchten. Werden jedoch alle zu Google gehörenden Seiten wie etwa YouTube oder der E-Mail-Service mitgerechnet, bleibt der Suchmaschinenprimus mit einem knapp zehnprozentigen Anteil auf Platz eins. Dahinter liegt der Internetdienstleister Yahoo.

Internet

Der Ranglistenführer von 2007, das soziale Netzwerk MySpace, ist mittlerweile auf die siebte Stelle gefallen. Innerhalb von sechs Jahren ist Facebook mit etwa einer halbe Milliarde Nutzern zum größten sozialen Netzwerk im geworden.

Facebook startete 2004 als soziales Netzwerk für Harvard-Studenten - da war noch nicht abzusehen, dass es nur wenige Jahre später Teil der gefühlten Infrastruktur des Internets sein würde. Und Facebook-Gründer Marc Zuckerberg arbeitet weiter daran, sein Netzwerk unverzichtbar zu machen - ungeachtet aller Kritik von Datenschützern.

ler/Reuters