Kauf mich statt "Klick mich" Verlag von Piratinnen-Buch geht gegen illegalen Download vor

Die Piraten-Politikerin Julia Schramm findet geistiges Eigentum "ekelhaft", ihre Partei plädiert für freien Datentausch. Doch für ihr Buch "Klick mich" hat sie sich ein bekanntes Verlagshaus gesucht und viel Geld bekommen. Nun wehrt sich der Verlag gegen eine Raubkopie im Netz.
Piraten-Politikerin Julia Schramm: "Ekelhaftes" geistiges Eigentum

Piraten-Politikerin Julia Schramm: "Ekelhaftes" geistiges Eigentum

Marcus Brandt/ dpa
ore
Mehr lesen über
Verwandte Artikel