120.000 Störungsmeldungen Massiver Ausfall im Mobilfunknetz von Vodafone

Im Mobilfunknetz von Vodafone kommt es deutschlandweit zu Störungen, berichten Kunden des Unternehmens in sozialen Netzwerken. Das Unternehmen hat die Probleme bestätigt, die Ursache ist bislang unklar.
Ursache noch unklar: Viele Vodafone-Kunden berichten derzeit von Problemen

Ursache noch unklar: Viele Vodafone-Kunden berichten derzeit von Problemen

Foto:

Federico Gambarini/ DPA

Seit dem frühen Nachmittag des 23. November berichten zahlreiche Vodafone-Kunden aus Deutschland von technischen Problemen. Ihre Beschwerden in sozialen Netzwerken passen zu den Statistiken der Website AlleStörungen.de , der Nutzer Störungen von Onlinediensten melden können. Gegen 15 Uhr registrierte das Portal mehr als 120.000 Störungsmeldungen.

Der »Live-Störungskarte « des Angebots zufolge berichten derzeit Kunden aus allen Bundesländern von Einschränkungen beim mobilen Internetzugang. Besondere Häufungen sind in den Ballungsräumen zu erkennen, die aufgrund der großen Zahl von Mobilfunknutzern in den Großstädten und um die Großstädte kaum verwunderlich ist.

Vodafone bestätigte die Probleme in einem Supportforum. »Es kommt zu massiven Einschränkungen bei der Nutzung der Mobilen Daten und Telefonie 2G/3G/4G überregional«, heißt es dort. Welche Ursache das Problem hat, wurde nicht erklärt. Auch auf Twitter bestätigte das Unternehmen die Störung und erklärte, man arbeite »intensiv an einer Lösung«.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Allgemeine Tipps zu Mobilfunk- und DSL-Störungen liefert Vodafone hier . Mit einem Tool lassen sich Probleme beim DSL-Netz  und beim Kabelnetz  prüfen, für den Mobilfunk gibt es eine solche Möglichkeit offenbar nicht.

Auf eine SPIEGEL-Nachfrage zu den Nutzerbeschwerden erklärte ein Unternehmenssprecher, die Störungen hätten um 13:50 Uhr begonnen und würden mehr als 100.000 Kunden betreffen. »Unsere Technikexperten arbeiten mit Hochdruck an der Ursachenanalyse und der Entstörung«, sagte der Sprecher weiter und bat die betroffenen Mobilfunkkunden um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten. Wann man mit einem Ende der Störung rechnen könne, sagte er hingegen nicht.

Anmerkung der Redaktion: Laut Vodafone können 80 Prozent der Mobilfunkkunden das Mobilfunknetz seit dem frühen Abend wieder nutzen. Die Analyse der Ursache für die Störung läuft noch. Einem Unternehmenssprecher zufolge wird ein Hardware-Defekt an einem zentralen Bauteil als Auslöser vermutet.

mak
Mehr lesen über