Vorratsdatenspeicherung 2200 Ermittlungen in drei Monaten

Die Vorratsdatenspeicherung wird von deutschen Strafverfolgern fleißig genutzt: Innerhalb von drei Monaten gaben Richter den Zugriff auf gespeicherte Telefon- und Internet-Verbindungsdaten für fast 2200 Ermittlungsverfahren frei.

Vorratsdatenspeicherung

cis/AFP
Mehr lesen über
Verwandte Artikel