Vorratsdatenspeicherung Provider beklagen Unklarheiten bei E-Mail-Überwachung

Ab Januar müssen deutsche Provider für den Staat die E-Mail-Verbindungsdaten auf Vorrat speichern. Wie genau, ist unklar - die technische Richtlinie liegt noch nicht vor.
Vermittlungsschränke der Telekom (Archiv-Bild): Von 2009 an sollen auch Internet-Provider Verbindungsdaten für den Staat auf Vorrat speichern

Vermittlungsschränke der Telekom (Archiv-Bild): Von 2009 an sollen auch Internet-Provider Verbindungsdaten für den Staat auf Vorrat speichern

DPA

Die Großprojekte des Spannerstaats

Vorratsdatenspeicherung

Peter Zschunke, AP
Mehr lesen über