Web-Nebenwirkungen Surfen macht Hypochonder hysterisch

Wer in eine Suchmaschine Stichworte wie "Fieber", "Kopfschmerz" und "Ausschlag" eingibt, findet schnell heraus, dass er nur noch kurze Zeit zu leben hat: Ärzte können ein Lied singen von Web-affinen Nutzern, die sich ihre Diagnosen selbst stellen. Richtig problematisch ist das bei Hypochondern.
Der Arzt mag noch suchen, der Patient weiß längst Bescheid: Die Diagnose liefert das Web

Der Arzt mag noch suchen, der Patient weiß längst Bescheid: Die Diagnose liefert das Web

Foto: dapd
Walter Willems, APN
Mehr lesen über
Verwandte Artikel