Web-Tipp Angry Video Game Nerd verreißt Spiele

Der AVGN nimmt kein Blatt vor den Mund. Er nimmt sich die schlechtesten Videospiele der Welt vor - und stampft diese vor der Kamera in Grund und Boden. Passionierte Spieler identifizieren sich schnell mit dem cholerischen Kerlchen.


James Rolfe ist sauer. Jedenfalls immer, wenn man ihn in der Rolle des "Angry Video Game Nerds" (AVGN) vor der Kamera sieht.

Angry Video Game Nerd by Cinemassacre.com: Für Kinder nicht geeignet

Angry Video Game Nerd by Cinemassacre.com: Für Kinder nicht geeignet

Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, das auszusprechen, was viele Spieler über schlechte Spiele denken. Verbal geht es dabei hoch her, bei den Verbrechen der Videospielgeschichte die er sich zu Gemüte führt, ist das aber auch verständlich. Er schreit Zeter und Mordio und kann einem fast leid tun. Um die Schmach zu ertragen, genehmigt er sich pro Folge manchmal mehrere Biere.

Die Filmchen gibt es ausschließlich in englischer Sprache und aufgrund vulgärer Ausdrücke sind sie für Kinder nicht geeignet.

"Cock - a fuckin doodle ass shit"

Während seiner Besprechungen kann schon auch mal das Interieur zu Bruch gehen. So fliegen Joysticks durch die Luft, Spiele werden verbrannt, in B-Movie typischen Sequenzen stellt sich der AVGN dem Horror der Branche. In seinen Rezensionen bekommen aber nicht nur Spiele eins mit dem Joystick überzogen, auch "Konsolen-Highlights" wie Nintendos "Virtual Boy" werden gnadenlos verrissen.

Einige Filmchen sind wie eine Geschichte aufgebaut, und der AVGN trifft auf illustre Gäste, wie etwa Bugs Bunny oder Freddy Krueger. Diese Begegnungen enden meist in einem Desaster.

"What the hell were they thinking?"

Was im März 2004 als Projekt für seine Freunde begann, unterhält heute ein großes Publikum. Neben seiner eigenen Seite Cinemassacre.com kann man auf seinem YouTube-Kanal ältere Folgen und Vorschauen sehen. Mittlerweile hat ihn MTV Networks unter Vertrag genommen und seine neuen Videos laufen exklusiv bei GameTrailers.com. Seine Filmchen findet man unter dem Link in der Kategorie "Angry Videogame Nerd". Auf der Gaming-Website Screwattack.com kann man außerdem Merchandise des AVGN bestellen.

Doch er regt sich nicht nur über Spiele auf, er hat auch ein eigenes namens " Angry Video Game Nerd's Angry Video Game". In NES-Jump-and-Run-Manier schlägt man sich durch die Level und wird mit Zitaten aus den Videos bombardiert.

Der Musiker Kyle Justin schrieb den Titelsong für den AVGN. Der Song hat Ohrwurmcharakter und wird von Fans fleißig in verschiedenen Stilrichtungen nachgespielt.

dsc



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.