W-Lan-Trick Wie Geräte ohne Stromversorgung funken können

Das Internet der Dinge krankt bislang auch am Energiehunger der vernetzten Geräte. Jetzt wollen fünf Informatiker eine brillant einfache Lösung gefunden haben: Ihre Sensoren manipulieren existierende Funknetzwerke, ohne eigene Stromversorgung.
W-Lan-Werbung: Sensoren sollen drahtloses Internet als Stromquelle nutzen

W-Lan-Werbung: Sensoren sollen drahtloses Internet als Stromquelle nutzen

Foto: LEON NEAL/ AFP
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

kno