Wikipedia-Spenden Wiki-Autoren streiten um Geld und Transparenz

Wie gut wirtschaftet der deutsche Verein der Wikipedia-Unterstützer? Darüber streiten im Web nun Wiki-Autoren. Denn 2010 verlangt die US-Stiftung, die das Mitmach-Lexikon betreibt, zum ersten Mal einen Teil der deutschen Spendeneinnahmen. Das macht Verrenkungen erforderlich, die nicht jedem gefallen.
Wikipedia-Logo: Eine US-Stiftung finanziert die Server aus Spendeneinnahmen

Wikipedia-Logo: Eine US-Stiftung finanziert die Server aus Spendeneinnahmen

Foto: DER SPIEGEL

Ausgaben von Wikimedia e.V 2009

Posten Ausgaben (€) Anteil an Gesamtausgaben (%)
International Outreach (Projekt) 75.384,16 12,33
Technik (Projekt) 160.095,90 26,19
Community Support (Projekt) 41.049,20 6,72
Bildung und Schulprojekt (Projekt) 20.458,72 3,35
Zedler (Projekt) 31.661,34 5,18
Allgemeine Öffentlichkeitsarbeit (Projekt) 37.724,98 6,17
Nawaro (Projekt) 12.685,80 2,08
50Plus (Projekt) 15.470,49 2,53
Content Liberation (Projekt) 34.138,07 5,59
Allgemeine Verwaltungs- und Werbeausgaben 182.530,00 29,86
Summe 611.198,66 100
Anteil Projektkosten 428.668,66 70,14
Anteil allgemeine Verwaltungs- und Werbeausgaben 182.530,00 29,86
Quelle: Tätigkeitsbericht Wikimedia e.V. 2009, eigene Berechnungen (PDF)
Mehr lesen über