WWDC 2018 Apple will Facebook und Google den Datenhahn abdrehen

Für den Herbst hat Apple ein Update seines Safari-Browsers angekündigt, mit dem das Tracking über Like- und Share-Buttons unmöglich wird. Nutzern wird das gefallen, der Werbebranche eher nicht.
Apple-Softwarechef Craig Federighi auf der WWDC

Apple-Softwarechef Craig Federighi auf der WWDC

Foto: JOSH EDELSON/ AFP
Apples Präsentation auf der WWDC

Apples Präsentation auf der WWDC

Foto: Apple
Craig Federighi

Craig Federighi

Foto: JOSH EDELSON/ AFP
Fotostrecke: So sieht iOS 12 aus
Foto: SPIEGEL ONLINE
Fotostrecke

Fotostrecke: So sieht iOS 12 aus