YouTube Preise für die besten Videos

Das Videoportal "YouTube" vergibt erstmals Preise für die besten selbstgedrehten Filme. Die Mitglieder der Community bestimmen die Preisträger selber. Die feilen währenddessen schon an ihrer Festrede - und YouTube am eigenen Image.

Lonelygirl15 und andere Stars der Videoplattform "YouTube" könnten bald einen virtuellen roten Teppich entlang schreiten. Denn das Webportal vergibt jetzt die ersten Awards für selbstgedrehte Web-2.0-Videos. In sieben Kategorien können Filmemacher das Rennen machen. Vergeben wird der Preis unter anderem für die beste Serie, die beste Comedy oder auch die beste Musik. Besonders begehrt: Der Award für das "most adorable video ever", das beste Video überhaupt.

"Wir wollten einige der beliebtesten Videos nominieren und dann die User selbst wählen lassen, welche einfach noch mehr Aufmerksamkeit verdienen", sagte Jamie Bryan, Leiter des Produktmarketing von YouTube, der Nachrichtenagentur AP. Die Awards sollen bei entsprechendem Erfolg von nun an jedes Jahr vergeben werden.

Die Mitglieder der Internet-Community können auf der extra eingerichteten Seite von YouTube  noch bis Freitag für ihren Favoriten stimmen. Die nominierten Filmemacher sind indessen schon fleißig dabei, für sich zu werben. In neu eingestellten Videos üben sie schon einmal die Festrede oder lassen ihre Protagonisten mit einem Oscar in der Hand winken. Neben einer Trophäe winkt ihnen ein besonders prominenter Platz für ihr Video.

Am 25. März werden die Gewinner bekannt gegeben. Unter ihnen wird sich selbstverständlich kein Filmemacher finden, der in irgendwelche Urheberrechtsverletzungen verwickelt sein könnte. Aber auf Videoportalen wie YouTube ist eben nicht alles nur geklaut - es gibt jede Menge echter Künstler, die es nicht nötig haben, Inhalte anderer blind zu kopieren. Und das ist vermutlich genau die Botschaft, die YouTube mit der Preisverleihung transportieren will.

may/AP/Reuters

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.