Zukunft der Nachrichten Blogger müssen besser werden

Mehr Personal und mehr Qualität: Das fordern amerikanische Wissenschaftler von Bloggern. Durch Einsparungen in den klassischen Medienunternehmen ist eine ausreichende Nachrichtenversorgung in Gefahr - die Bürgerjournalisten im Internet seien bislang aber keine Alternative.
Nachrichten aus dem Internetcafé: Blogs sind noch kein Ersatz für etablierte Medien

Nachrichten aus dem Internetcafé: Blogs sind noch kein Ersatz für etablierte Medien

Foto: Michael_Hanschke/ picture-alliance / dpa/dpaweb

Selbst die 60 Top-Blogger der USA könnten nicht den Informationsengpass ausgleichen, der durch die Kürzungen im traditionellen Mediengeschäft entstanden sei. Das ist das Ergebnis einer Studie der amerikanischen University of Missouri: "Auch wenn viele der Blogs und Bürgerjournalismus-Seiten interessante und positive Dinge vollbracht haben, schaffen sie es nicht einmal annähernd, den Grad der Nachrichtenabdeckung zu erreichen, den sogar noch die finanziell bedrängten Nachrichtenmedien bieten", sagt Margaret Duffy, eine der beteiligten Wissenschaftlerinnen.

Das liege einerseits daran, dass den Blogs schlicht das Personal fehle, um Geschichten angemessen recherchieren zu können. Andererseits mangele es den meisten Betreibern auch an ausreichendem Kapital und einer angemessenen wirtschaftlichen Expertise, um ihre Angebote langfristig zu etablieren.

Es sei allerdings wichtig zu verstehen, wie Bürgerjournalismus und klassische Medien derzeit nebeneinander existieren. Künftig könnte es sein, dass die Blogger eine größere Verantwortung im Mediensystem übernehmen müssen. "Wenn Medienunternehmen zu weiteren Einschnitten gezwungen werden und nicht mehr in der Lage sind, die gleiche Informationsabdeckung für ihre Gemeinde zu liefern wie früher, wird der Bürgerjournalismus möglicherweise einspringen müssen", sagt Duffy. Bisher ist er laut Studie dazu nicht in der Lage. Aber genau deshalb sei es wichtig, diese Websites zu untersuchen. So könne man die Blogger darauf hinweisen, was sie tun müssen, um ihre Qualität weiter zu verbessern und langfristig zu überleben.

jmö
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.