Gerichtsentscheidung zu Internetaktion YouTube durfte Clips von #allesaufdentisch nicht löschen

YouTube hat zwei Videos der Corona-Protestaktion #allesaufdentisch zu Unrecht gelöscht, urteilte ein Gericht. Die Plattform habe den Kanalbetreibern nicht konkret genug mitgeteilt, welche Passagen problematisch seien.
Die Plattform kann im Eilverfahren Widerspruch einlegen

Die Plattform kann im Eilverfahren Widerspruch einlegen

Foto:

Lucy Nicholson / REUTERS

ngo/dpa