200 Jahre Haft Tiger-Woods- Doppelgänger muss ins Gefängnis

Ein Amerikaner, der sich als Tiger Woods ausgegebenen hatte, ist zu 200 Jahren Gefängnisstrafe verurteilt worden. Dabei hatte der Dieb und Betrüger nicht die geringste Ähnlichkeit mit dem Golfstar.


Der Echte: Golfstar Tiger Woods
REUTERS

Der Echte: Golfstar Tiger Woods

Sacramento - Die von dem Verurteilten ergaunerten Waren hatten einen Wert von 17.000 Dollar (37.000 Mark). Für seine Betrügereien hatte Anthony Lemar Taylor mehrere Kreditkarten und eine Fahrerlaubnis mit Woods Namen verwendet. Die Strafe fiel wegen seiner Vorstrafen so hoch aus.

Dem 30-jährigen Taylor, der äußerlich keine Ähnlichkeit mit Woods hat, wurden acht Diebstähle und zwei Meineide nachgewiesen. Mit seinen falschen Angaben ergaunerte sich der bereits wegen 20 anderer Verbrechen Vorbestrafte Fernseher, Stereoanlagen und ein gebrauchtes Luxusauto. Woods hatte im Dezember vor Gericht als Zeuge aussagen müssen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.