Unwetter in den Bergen 21 Tote bei Ultramarathon in China

30 Kilometer hatten die Läufer des Ultramarathons in der chinesischen Provinz Gansu geschafft, als es einen Wettersturz mit Eisregen und Sturmböen gibt. Für 21 Sportler kamen die Retter zu spät.
Rettungskräfte suchen in unwegsamen Gelände nach den Teilnehmern des Ultramarathons, die von einem Wettereinbruch überrascht wurden

Rettungskräfte suchen in unwegsamen Gelände nach den Teilnehmern des Ultramarathons, die von einem Wettereinbruch überrascht wurden

Foto: Xinhua / imago images/Xinhua
Fahrzeuge der Rettungskräfte am Steinwald in der Provinz Gansu

Fahrzeuge der Rettungskräfte am Steinwald in der Provinz Gansu

Foto: Fan Peishen / imago images/Xinhua
oka/dpa/Reuters/sid