Nordrhein-Westfalen Tödlicher Unfall auf der A3

Bei einem Unfall auf der A3 bei Bad Honnef ist ein Mann gestorben. Die Autobahn war stundenlang gesperrt.


Auf der A3 in Nordrhein-Westfalen sind mehrere Lkw kollidiert. Das berichten unter anderem der WDR und die "Rheinische Post". Demnach starb ein 25-Jähriger bei dem Unfall. Die Autobahn war ab dem Kreuz Bonn-Siegburg Richtung Frankfurt stundenlang gesperrt, ist inzwischen aber wieder frei, wie untere anderem der "General-Anzeiger" berichtet.

Der Unfall ereignete sich den Angaben zufolge am Montagabend. Ein Lastwagenfahrer versuchte laut WDR, eine Ausfahrt zu erwischen und zog scharf nach rechts. Der Lkw hinter ihm bremste scharf, in der Folge krachten drei weitere Lkw auf Höhe der Ausfahrt Bad Honnef ineinander. Ein 25-Jähriger sei in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden und starb.

Der Verursacher des Unfalls war laut "RP" zunächst flüchtig. Der WDR meldete, dass der Fahrer inzwischen gefasst sei und befragt werde.

jpz



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.