A81 bei Gerlingen 28-Jähriger stirbt bei Unfall - Gaffer verursachen Stau

In Baden-Württemberg ist ein 28-Jähriger bei einem Unfall mit zwei Lastwagen auf einer Autobahn ums Leben gekommen. Auf der Gegenfahrbahn verursachten Schaulustige einen kilometerlangen Stau.

Ein zerstörtes Auto auf der A81
DPA

Ein zerstörtes Auto auf der A81


Auf der A81 bei Gerlingen ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Dabei wurde ein 28-Jähriger zwischen zwei Lastwagen eingequetscht. Auf der Höhe des Parkplatzes Gerlinger Höhe sei es den Polizeiangaben zufolge im stockenden Verkehr zu diesem Auffahrunfall gekommen.

Demnach sei wegen der Verkehrslage ein Sattelzug am Freitagabend auf dem rechten Fahrstreifen langsamer gefahren. Auch der nachfolgende 28-Jährige reduzierte sein Tempo. Der dahinter fahrende Sattelzug sei dann auf den Pkw aufgefahren und habe diesen auf den anderen Lkw geschoben.

Nach dem Unfall bildete sich ein bis zu acht Kilometer langer Stau - von der A8 kommend. In der Gegenrichtung gab es zwei Kilometer Stau durch Schaulustige.

bam

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.