Absurder Verkaufsschlager Stein in Leder. Nur 85 Dollar!

Haben Sie schon Weihnachtsgeschenke für Ihre Liebsten? Hoffen wir's. Denn die Steine, die ein Online-Shop in den USA seit Kurzem zum Verkauf anbietet, sind sauteuer - und schon ausverkauft.

Von


Stellen Sie sich einen Stein vor. Nicht irgendeinen Stein, sondern einen "glatten Stein aus der Gegend von Los Angeles". Und nun stellen Sie sich vor, der Stein würde aus einem Lederbeutel herausschauen, dessen "robuste Rückstichheftung" übrigens wunderbar "mit Stein und Leder kontrastiert".

Bitte machen Sie sich jetzt keine falschen Hoffnungen. Es gibt diesen Stein wirklich. In einem Online-Shop. Für 85 Dollar, also rund 80 Euro. Und ein bisschen sieht er aus wie eine halb versteinerte, halb mumifizierte Kartoffel.

Und - bitte machen Sie sich jetzt keine falschen Hoffnungen - die Steine sind schon alle weg. Ausverkauft. Sowohl auf der Seite des Herstellers Made Solid aus Los Angeles als auch bei dem US-Online-Händler Nordstrom.

Also.

Ein Stein.

In einem Lederbeutel.

Für 85 Dollar.

Ausverkauft.

Das wirft Fragen auf.

Sind jetzt alle irre geworden? Oder nur der Künstler Peter Maxwell, der dieses Ding neben anderen Klein- und Mitteloden wie Täschchen und Räucherstäbchenhaltern aus Leder in seinem Atelier in L.A. gefertigt hat? Oder nur die Leute, die diese Brocken gekauft haben? Oder alle, die sich gerade ärgern, dass sie keinen mehr abbekommen haben?

Oder ist es vielleicht am Ende gar nicht bescheuerter, statt des xten superaktuellen Handys oder noch einem weiteren Paar Schuhe einfach mal einen Stein zu kaufen? Oder in den nächstgelegenen Wald zu gehen und 80 Euro unter einen zu legen?

Mit Material von dpa



insgesamt 39 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
newline 10.12.2016
1. Mein Vater sagte immer:
"Die besten Geschäfte macht man mit der Dummheit der Leute."
schneise 10.12.2016
2.
Die gehypte US-Streetwear Marke "Supreme" hatte zuletzt einen Ziegelstein mit ihrem Logo im Angebot. Verkaufspreis: 30$, selbstverständlich ausverkauft. Bei eBay dann teilweise für 1.000$ zu bekommen. Aktuell wird noch mindestens der doppelte Preis aufgerufen. Wenn Exklusivität vorgegaukelt wird, dann kaufen einige Leute alles.
sachfahnder 10.12.2016
3. Ausverkauft ist...
... relativ ! Wenn nur ein Stück produziert und verkauft wurde, dann aber die Botschaft geschickt an die Presse gelangt, dann kann man Folgebestellungen generieren. Werden dann noch mal 2 Stück gekauft, kann der Hersteller von einer 200%-Absatzsteigerung schwafeln ... Als alten Marketing-Mann wundert mich zur Vorweihnachtszeit mittlerweile gar nichts mehr !
naklar261 10.12.2016
4. jetzt will.ich
auch einen. das waere ein super Geschenk fuer viele Bekannte....wie komme ich jetzt an einen Stein in Leder???
noalk 10.12.2016
5. to go
Man kann sich zuhause für ein paar Cent einen Kaffee aufbrühen.Dennoch rennen die Leute zu Barstucks und Konsorten, um dort dann ein Vielfaches dafür zu bezahlen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.