Javasee Taucher bergen Flugschreiber der abgestürzten Air-Asia-Maschine

Warum stürzte Air-Asia-Flug 8501 ab? Taucher haben in der Javasee nun den Flugschreiber geborgen, die Ermittler erhoffen sich von der Auswertung Erkenntnisse zur Unglücksursache. Der Stimmrekorder muss noch an die Oberfläche gebracht werden.


Jakarta - Nach fast zweiwöchiger Suche haben Taucher einen der beiden Flugschreiber des vor Indonesien abgestürzten Air-Asia-Flugzeugs geborgen. "Um 7.11 Uhr hat das Suchteam eine Blackbox gefunden, und zwar den Flugdatenschreiber", sagte der Chef der Einsatzkräfte, Bambang Sulistyo.

Laut der Nachrichtenagentur AP wurde inzwischen auch der Voice Recorder gefunden, der die Gespräche im Cockpit aufzeichnet. Er ist aber noch nicht geborgen.

Bereits am Wochenende waren Signale der Geräte empfangen und geortet worden. Sie waren aber unter Wrackteilen eingeklemmt, was die Bergung erschwert.

Der Airbus A320 war am 28. Dezember mit 162 Menschen an Bord auf dem Weg von Surabaya in Indonesien nach Singapur abgestürzt. Die Maschine stürzte in die Javasee zwischen den Inseln Sumatra und Borneo. Das Meer ist dort zwar selten mehr als 50 Meter tief, starke Strömungen haben die Suche nach Wrackteilen und Leichen aber behindert.

Ermittler mit dem Flugschreiber der abgestürzten Air-Asia-Maschine
AFP

Ermittler mit dem Flugschreiber der abgestürzten Air-Asia-Maschine

Ermittler erhoffen sich von der Auswertung der Flugschreiber Aufschluss über die Absturzursache. Kurz bevor die Maschine vom Radar verschwand, hatte der Pilot um Erlaubnis für eine Kursänderung gebeten, um Gewitterwolken zu umfliegen.

hut/dpa

insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
prefec2 12.01.2015
1. @spiegel
Bei Uhrzeitangaben und Daten immer auch die Zeitzone und ggf. die Abbildung auf unsere Zeit angeben. Danke.
hman2 12.01.2015
2. Und schon wieder schreibt SPON von
Ein Flug mit der Nummer QZnnnn ist nicht von AirAsia, sondern Indonesia AirAsia. AirAsia hat den Code AKnnnn. Wenn man das andauernd falsch schreibt, muss man sich auch nicht fragen, warum andauernd andere Leser fragen, warum man bei einer malaysischen Firma immer von Indonesien redet. AirAsia sitzt im Malaysia, Indonesia AirAsia hingegen in Indonesien...
Svenako 12.01.2015
3. Schlechte Wortwahl
"Taucher haben in der Javasee nun den Flugschreiber geborgen, die Ermittler ........ Der Stimmrekorder muss noch an die Oberfläche gebracht werden." Die geläufige Bedeutung des Wortes "bergen" ist doch wohl, dass man etwas an einen sicheren Ort, "ins Trockene" gebracht hat. Wenn man das Betreffende noch aus mehr oder weniger großer Tiefe im Meer an die Oberfläche bringen muss ist das kein sehr zutreffender Ausdruck.
hman2 12.01.2015
4.
---Zitat--- Die geläufige Bedeutung des Wortes "bergen" ist doch wohl, dass man etwas an einen sicheren Ort, "ins Trockene" gebracht hat. ---Zitatende--- FDR oder CVR ins Trockene zu bringen ist aber gar keine gute Idee. Selbst wenn sie an die Oberfläche gebracht werden, bleiben sie natürlich im Wasser - das man notfalls mitnimmt. Sonst gehen sie sehr schnell kaputt...
skylowlow 12.01.2015
5.
Flugschreiber und Stimmrekorder sind 2 unterschiedliche Geräte. Der eine kann also sehr wohl geborgen sein, während der andere noch im Meer liegt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.