Wer steckt hinter der judenfeindlichen Al-Quds-Demo in Berlin?

Foto: dpa/Jörg Carstensen
ARCHIV - Teilnehmer einer Pro-Palästina-Demo marschieren am 11.07.2015 anlässlich des Al-Kuds-Tag über den Kurfürstendamm in Berlin. Foto: Gregor Fischer/dpa (zu Vorbericht dpa vom 01.07.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
ARCHIV - Teilnehmer einer Pro-Palästina-Demo marschieren am 11.07.2015 anlässlich des Al-Kuds-Tag über den Kurfürstendamm in Berlin. Foto: Gregor Fischer/dpa (zu Vorbericht dpa vom 01.07.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit Foto: dpa/Gregor Fischer
Pro-Israel-Aktivisten demonstrieren am 25.07.2014 gegen eine Veranstaltung anlässlich des Al-Kuds-Tag in Berlin. 1979 hatte der iranische Revolutionsführer Ajatollah Khomeini dazu aufgerufen, Jerusalem von zionistischen Besatzern zu befreien. Al-Kuds ist der arabische Name für Jerusalem. Foto: Hannibal/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ |
Pro-Israel-Aktivisten demonstrieren am 25.07.2014 gegen eine Veranstaltung anlässlich des Al-Kuds-Tag in Berlin. 1979 hatte der iranische Revolutionsführer Ajatollah Khomeini dazu aufgerufen, Jerusalem von zionistischen Besatzern zu befreien. Al-Kuds ist der arabische Name für Jerusalem. Foto: Hannibal/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Foto: dpa/Hannibal
Mehr lesen über